18. Juni 2009

Besuch aus Japan

Heute Nachmittag war eine Delegation von Stadtratsabgeordneten aus der japanischen Stadt Sapporo bei ClimatePartner in München zu Gast.

Die Stadt Sapporo hat sich anlässlich des G8-Gipfels in Hokkaido zum Ziel gesetzt, Weltklimastadt zu werden. Der Besuch der Delegation in München dient dazu, Anregungen und Informationen über Möglichkeiten und Konzepte des kommunalen Klimaschutzes zu sammeln.

Nachdem die Visitenkarten nach japanischer Art ausgetauscht worden waren, gewährte Moritz Lehmkuhl den Gästen einen umfassenden Einblick in die Aktivitäten von ClimatePartner und veranschaulichte die Möglichkeiten für Klimaschutzaktivitäten an aktuellen Beispielen aus der Praxis, wie z.B. der Druck- und Medienbranche, dem Eventbereich oder auch dem Tourismussektor.

Für die japanischen Gäste war es interessant zu sehen, was in Deutschland und Europa auf kommunaler und gewerblicher Ebene bereits unternommen wird, um CO2-Emissionen zu reduzieren und wie der Emissionshandel genutzt werden kann, um innovative Produkt- und Dienstleistungsangebote zu kreieren.

Wir sind gespannt, auf welche Art die Stadt Sapporo Klimaschutzmaßnahmen umsetzen wird, um Weltklimastadt zu werden.

Gruppenfoto mit der japanischen Delegation