23. Juni 2009

Klimaneutrales Papier

Peter Reichard schreibt in der Papierbotschaft über das Berberich Impact. Es handelt sich hierbei um das hochweiße Recyclingpapier von Lenzing, das Lenzing in Zusammenarbeit mit ClimatePartner Austria klimaneutral anbietet.

Recyclingpapier von Lenzing ist auch die Basis für die klimaneutralen Kuverts von Mayer-Kuvert, die von der Firmengruppe unter dem Namen Envirelope verkauft werden. Envirelope zeichnet sich darüber hinaus durch deinkbaren Innendruck, wasserlösliche Leime und Fensterfolie aus nachwachsenden Rohstoffen aus.

Bei dieser Gelegenheit: Wer unsere Entwicklung verfolgt, der weiß, dass uns derzeit das Thema Papier – und vor allem Recyclingpapier – sehr intensiv beschäftigt:

  • Wir arbeiten mit einer Reihe von Papierherstellern an der Berechnung des CO2-Fußabdrucks deren Papiere.
  • Wir streiten mit zahlreichen Marktteilnehmern über die fachlich korrekte Berechnung des CO2-Fußabdrucks der Papiere. Dies vor allem deshalb, weil es Bestrebungen der europäischen Papierindustrie gibt, sich für Frischfaserpapier allerlei CO2-Gutschriften zu geben, so dass wir schon mehrfach Papiere mir angeblich negativem CO2-Fußabdruck vorgestellt bekamen.
  • Wir überarbeiten unsere eigene Papierdatenbank und beschränken die Empfehlung in Übereinstimmung mit dem f:mp. auf FSC- und Recyclingpapiere.

Wer diese und andere Dinge rund um’s Papier mit uns diskutieren möchte, ist herzlich hierzu eingeladen. Z.B. am 24.6. auf den Mailingtagen in Nürnberg. Fragen Sie einfach in unserem Büro in München (+49 89 5527917-0) nach den Mobilnummern von Andi Pfeil oder mir und wir treffen uns in Nürnberg auf einen Kaffee…