30. Juni 2009

Klimawandel erreicht USA

Der Klimawandel erreicht die USA, nicht nur faktisch, sondern jetzt auch politisch. In einer beispiellosen Zusammenarbeit von 13 Bundesbehörden im Rahmen des “Global Climate Change Research Programme” wurde vor kurzem eine knapp 200 Seiten umfassende Studie über die Auswirkungen vorgelegt, die der Klimawandel für die USA bedeuten wird.

Doch damit nicht genug: Im Repräsentantenhaus wurde am 26.6. mit knapper Mehrheit das erste Gesetz zur Begrenzung der Treibhausgasemissionen verabschiedet, das u.a. auch Gewerbetreibende zu Einsparungen von Emissionen verpflichtet.

Das nachfolgende Video stellt eine Zusammenfassung der wichtigsten Ergebnisse des Global Change Research Programms dar.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=y88sgDM9HmA&hl=de&fs=1&]