10. Juli 2009

Testing Tesla: Burn rubber not oil!

TeslaTreffpunkt Schrannenhalle, München, 9.7.2009: Verabredung mit Craig Davis von Tesla Motors. Ein Trupp mutiger Menschen, getrieben von Neugier, auf der Suche nach einer neuen Erfahrung (im wahrsten Sinne des Wortes), wartet gespannt auf die Ankunft des Elektroflitzers.

Wer oder was ist Tesla?
Namensgeber war Nikola Tesla (10.07.1856 bis 07.01.1943), seines Zeichens Erfinder und Elektro-Ingenieur, dessen maßgebliche Errungenschaft die Nutzbarmachung von Wechselstrom war. Der Tesla Roadster ist ein sportlicher Zweisitzer, der komplett elektrisch betrieben wird. 252 PS stecken unter der Haube und erbringen eine Beschleunigung von 0 auf 100 Km/h in ca. 3,8 Sekunden. Der Tesla Roadster hat eine Reichweite je Akkuladung von über 300 Kilometern und kann an jeder Steckdose oder auch an Stromtankstellen „betankt“ werden.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=C8V5HNi6Zww]

Zurück zur Schrannenhalle: Wir hielten weiter Ausschau und plötzlich war er da. Lautlos hatte sich Craig Davis mit seinem Tesla angeschlichen. Der erste Proband war schnell gefunden und erklomm sodann den funkelblauen Tesla. Und weg war er. Etwa zehn Minuten später kam Proband 1 zurück. Und wieder hatten wir es nicht bemerkt. Wie war die Fahrt, Proband 1? Zunächst keine Antwort, nur ein breites Grinsen. Dann das Wort mit vier Buchstaben, beginnend mit „g“ wie geil, das einen spontanen Ausdruck höchster Entzückung beschreibt. Alle weiteren Tesla-Tester kamen mit ähnlichen Begleiterscheinungen zurück:

  • Funkelnde Augen
  • Breites Grinsen
  • Spontane Amortisationsrechnungen und Finanzierungspläne
  • Kurzzeitige Sprachlosigkeit gefolgt von einem Redeschwall der Begeisterung
  • Verkehrung der Sinne: Sportwagen ≠ laut, Sportwagen ≠ schlechte Luft, Elektrobetrieb ≠ langsam

Kurzum: alle Probanden waren begeistert und werden dieses Erlebnis nicht so schnell vergessen. Thank you Craig! Follow Craig on twitter: http://twitter.com/teslaeurope

Letzte Hinweise:
An alle Damen dieser Welt: Dieses Auto ist nicht „süß“, es ist genial. Der Tesla ist ausgestattet mit einem Kofferraum, Radio, CD, Handschuhfach und Navi (!). An alle Herren dieser Welt: Das Auto ist sportlich, schnell und ist ein absoluter Hingucker. Sie werden auf Ihre Kosten kommen. Versprochen.