30. September 2009

Kooperation mit Xerox

Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Xerox und ClimatePartner beschließen eine Kooperation. In diesem Rahmen unterstützt ClimatePartner die Xerox Premier Partner, ein Netzwerk aus führenden Digitaldruckunternehmen, mit einem individuellen Klimaschutzpaket. Damit erhalten Xerox Premier Partner ab sofort die Möglichkeit, ihr Nachhaltigkeitsengagement zu erweitern, ihren unternehmens- und produktspezifischen CO2-Fußabdruck zu kontrollieren und Druckerzeugnisse klimaneutral herzustellen. Auf einer Roadshow durch vier deutsche Städte wird das Paket in diesen Wochen vorgestellt.

Das Exklusivpaket und seine Zutaten
Jeder Xerox Premier Partner kann sich sein individuelles Klimaschutzpaket aus vier Bausteinen zusammensetzen:

  • Seminar zum Thema Klimaschutzmanagement
  • Ökostrom- und Energieeffizienzberatung
  • FSC-Zertifizierung durch das Unternehmen GFA Certification
  • Erstellung eines unternehmensspezifischen CO2-Fußabdrucks inkl. individuellem Emissionsrechner mit Mitarbeiterschulung durch ClimatePartner

Der Xerox Premier Partner erhält ein umfassendes und ganzheitlich angelegtes Instrument zur Umsetzung nachhaltig produzierter Medien.

Die Nachfrage nach umweltbewusst produzierten Medien steigt stetig an. Dabei geht es in erster Linie darum, ökologisch verträgliche Materialien einzusetzen, energieeffizient zu arbeiten und den prozessimmanenten Emissionsausstoß so weit wie möglich zu reduzieren. Aufklärung über Reduktionspotenziale erhält man über einen sogenannten CO2-Fußabdruck, der für Unternehmen und für Produkte angefertigt werden kann. Mit einem Emissionsrechner, der auf den relevanten Prozessfaktoren und den CO2-Werten eines Unternehmens basiert, kann für jeden Druckauftrag der Emissionsausstoß berechnet werden. Für die Berechnung eines Druckjobs spielen Faktoren wie die eingesetzten Farben, die jeweilige Papiersorte, Auflage und Format, Grammatur, Transporte und weitere Aspekte eine Rolle. Ein Druckerzeugnis ist dann klimaneutral, wenn in Höhe der ermittelten CO2-Emissionen Emissionsminderungszertifikate aus anerkannten Klimaschutzprojekten gekauft und anschließend gelöscht bzw. stillgelegt werden. Eine Zertifikatebuchhaltung kontrolliert und fixiert die Vorgänge und bietet somit die sichere Transparenz.

Gemeinsam für die nachhaltige Produktion von Medien
“Xerox beschäftigt sich Jahrzehnten intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit. Bereits 1973 wurde der Gebrauch von Recyclingpapier unterstützt; in den 80er Jahren war Xerox das erste Unternehmen, das auf seinen Kopier- und Drucksystemen “Power Down”-Funktionen einführte. Energiesparende Systeme und neue effiziente Drucktechnologien tragen heute wesentlich dazu bei, Umwelt und Klima zu schützen. Zudem führt Xerox Altgeräte der Wiederverwertung zu und erzielt dabei eine Recycling-Rate von 96 Prozent”, erklärt Britta Dannenberg, Manager Premier Partner, Xerox GmbH. “Durch die Kooperation mit ClimatePartner können wir unsere Xerox Premier Partner unterstützen, weniger Abfall zu produzieren, den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken und Medien nachhaltig zu erstellen.” “Damit aktiver Klimaschutz wirksam wird, muss dafür Sorge getragen werden, dass er vor allem eins ist, nämlich umfassend. Jeder Xerox Premier Partner erhält durch das Klimaschutzpaket ideale Voraussetzungen, um effektiven und durchdachten Klimaschutz in der nachhaltigen Produktion von Medien durchzuführen”, so Alexander Rossner, Geschäftsführer ClimatePartner.

(Quelle: Aus der Pressemitteilung der Xerox GmbH vom 10.9.2009)