15. Juni 2010

HEI LIGHTS 2010 – Open House Heidelberger Druckmaschinen

Unter dem Motto “HEI Performance. HEI Value.”  fand vom 10. bis 12. Juni 2010 das Open House-Event der Heidelberger Druckmaschinen in Düsseldorf statt.

Einer der Höhepunkte stellte die Präsentation der neuen Druckmaschinen “Speedmaster CX 102-5+L mit Prinect Inpress Control” und  ”Speedmaster SM 52-5+L Anicolor” dar, welche mit Musik- und Lichteffekten imposant in Szene gesetzt wurden. Diese beiden Druckmaschinen stehen laut Hersteller für ein Maximum an Produktivität und Energieeffizienz, sie produzieren wirtschaftlicher und umweltbewusster.

Neben Rundgängen zu dem Themen Prepress, Press und Postpress wurden auch interessante Vorträge zu folgenden Inhalten geboten:

  • So führen Druckereien ihr Unternehmen erfolgreich
  • Möglichkeiten der Inline-Veredelung
  • Neue Herausforderung: Investitionsfinanzierung
  • Offset oder digital?

Das besondere HEI Light am Donnerstag stellte die Podiumsdiskussion “Herausforderungen und Erfolgskriterien der Printmedien in Deutschland”  dar, an der Experten aus unterschiedlichen Bereichen der Printindustrie teilnahmen:

• Prof. Dr. rer. oec. Heinz-Reiner Treichel, Bergische Universität Wuppertal (Moderation)
• Oliver Curdt, Geschäftsführer des Verbandes Druck und Medien NRW e. V
• Peter Dieckmann, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VR-LEASING AG
• Frank Eigler, Geschäftsführer der Kommunikationsagentur Scheufele Hesse Eigler
• Rüdiger Maaß, Geschäftsführer des f:mp, Fachverband Medienproduktioner e. V.
• Bernhard Schreier, Vorsitzender des Vorstandes der Heidelberger Druckmaschinen AG

Podiumsdiskussion vor der neuen Druckmaschine "Speedmaster CX 102-5+L"

Podiumsdiskussion vor der neuen Druckmaschine "Speedmaster CX 102-5+L"

Als wesentliche Herausforderungen für die Zukunft der Printindustrie wurden von den Teilnehmern die Themen Kompetenz, strategische Ausrichtung und Positionierung sowie Qualifizierung gesehen. Einigkeit bestand auch darüber, dass in der Printindustrie ein großes Potential für die Zukunft gesehen wird, und zwar dort, wo Print Sinn macht und wo es sich für die Betreiber lohnt.

Auch wir von ClimatePartner waren mit einem Stand vor Ort, lauschten den spannenden Vorträgen und möchten uns für diese gelungene Veranstaltung bedanken.

ClimatePartner-Stand

ClimatePartner-Stand

Weitere Informationen zu dem Open House-Event können Sie hier finden.