29. Juni 2010

Karmakonsum, Thomas D und Manomama

Am Freitag und Samstag fand die diesjährige Karmakonsum Konferenz in Frankfurt statt. Glanzvolles Highlight war der Gründer-Award, der dieses Jahr durch den Musiker Thomas D an Sina Trinkwalder für ihr ökologisches Modelabel “Manomama” vergeben wurde.

Thomas D, Sina Trinkwalder, Daniel Überall

Thomas D, Sina Trinkwalder, Daniel Überall

Angefangen beim Bio-Catering bis hin zu einem wiederverwendbaren Messestandsystem (Teppich aus Maisstärke, Kartontrennwände, etc.), haben die Organisatoren Christoph Harrach und Noel Klein-Reesink schon im Vorfeld darauf geachtet, die Umweltbelastung der Veranstaltung möglichst gering zu halten. Trotzdem entstanden CO2-Emissionen, die ClimatePartner dieses Jahr über zwei Projekte neutralisieren wird.

Um bei den Konferenzbesuchern und Expoausstellern “CO2-Neutralität” zu thematisieren, bekam man von uns einen Handzettel, mit dem man abstimmen konnte, ob der Ausgleich über ein Windkraftprojekt in Ozeanien oder ein Wasserkraftprojekt in Guatemala erfolgen soll. Das Votum lag überraschender Weise bei nahezu 50:50, so dass wir nach Abschluss der genauen Emissionsberechnung anteilig über beide Projekte ausgleichen.

Vielen Dank an KarmaKonsum für die inspirierende Veranstaltung und an alle Beteiligten für die gute Stimmung vor Ort!

Weitere Infos zur Veranstaltung finden Sie hier:

Impressionen

Beitrag von Sebastian Backhaus

Beitrag von nachhaltigkeit.org