25. August 2010

Stift Klosterneuburg – klimaneutrales Weingut in Österreich

Weingut Stift Klosterneuburg

Weingut Stift Klosterneuburg

Für das im Jahre 1114 gegründete Weingut Stift Klosterneuburg prägte Arbeit im Einklang mit der Natur schon immer die Wirtschaftsweise. Heutzutage nimmt das Weingut eine Vorreiterrolle im freiwilligen Klimaschutz ein, CO2-Emissionen werden durch vielfältige Maßnahmen eingespart: So sorgt z.B. ein hauseigenes Biomasse-Kraftwerk für die gesamte Wärmeenergie und liefert auch Ökostrom ans Stromnetz. Auch die Abwärme von Gärung und anderen Prozessen wird in weiteren Arbeitsschritten genutzt. Zudem werden die Flugreisen in Exportmärkte auf ein Minimum reduziert und es wird möglichst nur mit regionalen Lieferanten zusammengearbeitet.

Die Emissionen, die sich nicht vermeiden lassen, werden vom Stift Kosterneuburg durch die Investition in anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. Grundlage hierfür bildet der CO2-Fußabdruck, den ClimatePartner Austria Ende 2009 für das Weingut erstellt hat.

In der Sendung “Sommerzeit” im ORF wurde nun ein Beitrag über das Stift Klosterneuburg gezeigt, in dem die Maßnahmen des Weinguts im Klimaschutz dargestellt werden. Diesen Beitrag können Sie hier in der TVthek des ORFs unter „Wein und Leben“ ansehen.