27. August 2010

Ideenalm 2010

Ideenalm 2010

Ideenalm 2010

Montagmorgen und es geht nicht ins Büro, sondern ins tiroler Alpbachtal, denn das “Mehrblick“-Team hat wieder eine neue Veranstaltungform kreiert und führt zum zeitgleich stattfindenden EFA (Europäisches Forum Alpbach) die Ideenalm durch.

Ohne festes Rahmenprogramm begegnen sich auf einer kleinen aber gut ausgestatteten Alm unterschiedlichste, spannende Leute zu freien Gesprächen zu u.a. folgenden Thesen:

“Unternehmen, die Chaos und Komplexität bekämpfen, nehmen sich die Chance auf Weiterentwicklung.”

“Die breite Masse will nicht gestalten, sondern gesagt bekommen, wo es lang geht.”

“Menschen sind kein Kostenfaktor, sondern die Wirtschaft ist für die Gesellschaft da.”

Anwesend sind bis dato der ORF-Moderator Reinhard Jesionek, der Öko-Bauunternehmer Holger Stark, der Innovationsberater Heinz-Jürgen Boeddrich, der Nutzfahrzeugbauer Alois Bauer und das 6-köpfige Organisationsteam inklusive Kameramann und Tontechnikerin, denn die Hauptgespräche werden aufgezeichnet und veröffentlicht.

Ideenalm in Tracht

Ideenalm in Tracht

Natürlich bin ich stilecht in Lederhose angetreten, darum werfen sich zwei der Damen auch in Tracht und wie es das Schicksal möchte, erscheint auch noch der örtliche Schnappsbrenner – spätestens jetzt war es ein amtlicher  Tag auf der Alm.

Die Ideenalm 2010 dauert insgesamt zwei Wochen und ist als Prototyp für unkonventionelle Veranstaltungen abseits ausgetretener Pfade gedacht , weitere Informationen und die Gästeliste finden Sie hier:

www.ideenalm.at

Ideenalm im “der Standard”