5. Juli 2011

Münchner Taxi Center Ostbahnhof stellt ADAC-zertifizierte Eco-Taxis klimaneutral

Das Taxi Center Ostbahnhof führt den eingeschlagenen Weg im freiwilligen Klimaschutz konsequent fort: Die unvermeidbaren CO2-Emissionen von fünf Eco-Taxis des Münchner Taxi Centers werden durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten klimaneutral gestellt. Das ADAC-Umweltprojekt „Eco-Taxi“ zeichnet schadstoffarme Fahrzeuge mit CO2-reduzierter Hybrid- oder Erdgastechnologie aus.

Peter Köhl, Taxi Center Ostbahnhof GmbH (l.) und Moritz Lehmkuhl, ClimatePartner

Peter Köhl, Taxi Center Ostbahnhof GmbH (l.) und Moritz Lehmkuhl, ClimatePartner

Der ADAC hatte im Juni 2010 das Zertifikat „Eco-Taxi“ entwickelt, bei dem umweltfreundliche Taxis zunächst anhand eines Kriterienkatalogs geprüft und danach einheitlich gekennzeichnet werden. Ein modernes emissionsarmes Taxi kann durch den niedrigen Kraftstoffverbrauch bis zu neun Tonnen CO2 pro Jahr gegenüber einem durchschnittlichen Taxifahrzeug einsparen. Umweltbewusste Taxikunden können gezielt ein Eco-Taxi auswählen. Das erfolgreiche Projekt wurde von Anfang an von ClimatePartner unterstützt.

Als eines der ersten Unternehmen wurde das Taxi Center Ostbahnhof mit dem ADAC-Zertifikat für seine umweltfreundlichen Fahrzeuge ausgezeichnet und verfügt derzeit über 30 Eco-Taxis. Nun geht das Unternehmen im freiwilligen Klimaschutz einen Schritt weiter: Anlässlich eines Betriebsevents zu den Themen Fahrsicherheitstraining und Spritspartraining am 4. Juli 2011 im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Augsburg werden fünf Eco-Taxis klimaneutral gestellt. Dabei werden die wirklich unvermeidbaren CO2-Emissionen der umweltfreundlichen Fahrzeuge durch die Unterstützung von anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen.

„Wir verfolgen seit der Gründung im Juni 2007 die Vision, die ökologischste Taxi-Firma Deutschlands zu werden. Wir wollen aus eigenem Antrieb ein Zeichen setzen und haben uns daher, neben umweltfreundlichen Fahrzeugen und Fahrspartrainings für alle Mitarbeiter, zum Ausgleich der unvermeidbaren CO2-Emissionen von fünf unserer Eco-Taxis entschieden“ erläutert Peter Köhl, Geschäftsführer der Taxi Center Ostbahnhof GmbH.

„Vor einem Jahr haben wir das Zertifikat ‚Eco-Taxi‘ zur Förderung umweltfreundlicher Fahrzeuge sowie zur Entscheidungshilfe für Taxi-Kunden ins Leben gerufen. Angesichts der immensen Fahrleistung sind moderne, emissionsarme Taxis ein wichtiger Beitrag in puncto Umweltschutz. Die Klimaneutralstellung der restlichen CO2-Emissionen dieser Fahrzeuge ist ein zusätzlicher, konsequenter Schritt“ betont Florian Hördegen, Referent für Verkehr und Umwelt beim ADAC Südbayern e.V.

„Das Engagement von Herrn Köhl verdeutlicht, dass ganzheitliche Strategien im freiwilligen Klimaschutz umsetzbar sind. Diese basieren auf folgendem Prinzip: CO2-Emissionen vermeiden, reduzieren, und dann ausgleichen. Wir hoffen, dass sich viele Bus- und Taxi-Unternehmen ein Beispiel am Münchner Taxi Center Ostbahnhof nehmen und insbesondere Kunden aktiv Eco-Taxis buchen“ erläutert Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von ClimatePartner.