6. Mai 2015

LASERLINE: Klimaneutraler Webshop und ein Baum für jeden Recycling-Auftrag

Nachdem das Berliner Druckzentrum LASERLINE seit letztem Jahr zu den ersten Druckereien weltweit gehört, die vollständig CO2-neutral arbeiten, hat das Unternehmen in diesem Frühjahr mit ClimatePartner sein Umwelt-Engagement maximal erweitert.

Das Druckzentrum LASERLINE kompensiert zusätzlich zu den CO2-Emissionen des Unternehmens auch die Emissionen, die durch ihre Webseite entstehen. Von der ersten Druckkalkulation auf der LASERLINE-Webseite bis zur Anlieferung an der Haustür mit DHL GoGreen wird die gesamte Produktions- und Wertschöpfungskette vollständig klimaneutral abgebildet. Die nicht vermeidbaren CO2-Emissionen werden durch Unterstützung des Windenergie-Projekts in Balikesir, Türkei, ausgeglichen.

Balikesir
Das Projekt zielt darauf ab, das Potential an Windenergie in der Türkei zu nutzen und dadurch nachhaltig, umweltfreundlich und kosteneffektiv die lokale Energienachfrage zu decken.

Im Zuge dieser Neuerung legt LASERLINE seine Recycling-Wochen neu auf. Vom 16.04. bis 31.05.2015 erhalten Kunden Rabatte auf ausgewählte Recyclingpapiere. Im Aktionszeitraum pflanzt das Druckzentrum für jede Bestellung auf Recycling-Papier einen Baum und setzt sich so für die Wiederaufforstung von stadtnahen Wald- und Naherholungsgebieten ein.

Recycling-Wochen_851x315_Facebook_Header
Bereits 4.000 LASERLINE-Bäume konnten mit den Recycling-Wochen in 2013 und 2014 angepflanzt werden.

LASERLINE produziert mit 100% Ökostrom und konnte mit seinem hochmodernen Maschinenpark die Makulatur wesentlich reduzieren. Über 90% aller Materialien, die verarbeitet werden, sind FSC- oder Recyclingpapiere.