1. Oktober 2015

Der Footprint Manager 5.0 ist da

fpm5 Logo

ClimatePartner hat im August einen wichtigen Meilenstein in der Produktentwicklung abgeschlossen: Mit dem Launch des Footprint Managers 5.0, unserer Cloud-Lösung für die Bilanzierung und den Ausgleich von CO2-Emissionen, haben wir unserer Kernprodukt von Grund auf ergänzt, erweitert und noch besser an die Anforderungen unserer Kunden angepasst.

Im Kern der Neuentwicklung steht ein völlig neues Bedienkonzept, durch das eine Reduktion auf das Wesentliche erreicht wird. Viele Bedienschritte sind deutlich einfacher und intuitiver gestaltet – Sie kommen daher mit weniger Klicks zum gewünschten Ergebnis. Der Footprint Manager wurde jedoch nicht nur optisch aufgewertet, sondern bietet auch zahlreiche handfeste Verbesserungen, wie etwa der Schnellrechner für Druckereien und Verpackungshersteller, die gleichzeitige Kalkulation unterschiedlicher Auflagen, ein optimiertes ID-Trackingsystem und viele weitere Features. In die Entwicklung floss das langjährige Feedback unserer Kunden ein, wodurch wir das Produkt zielgerichtet an die Anforderungen des Marktes anpassen konnten. Vielen Dank an dieser Stelle!

Screenshot ID Tracking

Dieses wichtige Ereignis nehmen wir zum Anlass Bilanz zu ziehen. Seit 2009 ist der Footprint Manager eine Erfolgsgeschichte im Klimaschutz. Mit mehr als 1.000 regelmäßigen Nutzern, Übersetzungen in sieben Sprachen, Anbindungen an über 50 verschiedene MIS-, ERP- und Online-Buchungssysteme und bisher weit mehr als 300.000 Aufträgen zur CO2-Kompensation ist der Footprint Manager heute eine der führenden, branchenübergreifenden Softwarelösungen für ein effektives Carbon Management. In der Druck-, Verpackungs-, Dienstleistungs- und Eventindustrie gilt das Produkt heute als feste Referenzgröße für integrierten Klimaschutz.

Urkunde

Auch unsere Individualentwicklungen basieren im Kern auf dem Footprint Manager. Abseits unserer Branchenlösungen nutzen weit mehr als 100 Unternehmen individualisierte Softwarelösungen von ClimatePartner um das Thema Klimaschutz sinnvoll in die Wertschöpfungskette zu integrieren – darunter große Corporates wie Canon Europe, führende Mittelständler wie Schneider Schreibgeräte und zahlreiche KMUs. Egal wie individuell die jeweiligen Anforderungen sind, am Ende profitieren alle unsere Kunden von der Kompetenz, Transparenz und Glaubwürdigkeit des Footprint Managers. Der TÜV-Austria-zertifizierte Prozess des CO2-Ausgleichs, das individuelle Tracking einzelner Aufträge und die hohe Qualität der verfügbaren Klimaschutzprojekte sprechen für sich.

Der Release des Footprint Managers ist für uns jedoch gleichzeitig der Auftakt für die Entwicklung der nächsten Generation des Footprint Managers – damit wir die Erfolgsgeschichte unserer Cloudsoftware auch in Zukunft weiterschreiben können. Ob in Form neuer Branchenlösungen, Features oder Komfortfunktionen: Die Ideen für die Weiterentwicklung werden uns auch in Zukunft nicht ausgehen. Sie dürfen also gespannt bleiben!