21. Februar 2017

Sympatex präsentiert Funktionsbekleidung mit Klimaschutz auf der ISPO

Sympatex_v1

Eine echte Neuheit im Bereich nachhaltiger Funktionsbekleidung: Auf der ISPO 2017 (5.-8. Februar in München) stellte Sympatex erstmals seine „Agenda 2020“ vor. Die ökologische Alternative unter den textilen Funktionsspezialisten hat es sich zum Ziel gesetzt, den ökologischen Kreislauf in der Funktionsbekleidungsindustrie zu schließen und bis 2020 komplett schadstofffreie und recycelte Produkte anzubieten. Mit der 100 Prozent recycelbaren, PTFE- und PFC-freien Sympatex Membran, die seit 2017 komplett klimaneutral angeboten wird, schafft Sympatex die idealen und notwendigen Grundvoraussetzungen.

Das Sympatex-Copolymer, die Materialbasis der Funktionsmembran, erzeugt bereits bei der Herstellung 50 mal weniger CO2 als eine vergleichbare PTFE Membran (Berechnung auf Basis von SAC/Sustainable Apparel Coalition Daten per kg). Und selbst das wird nun kompensiert, sodass die Sympatex Membran vollständig klimaneutral ist.

Wir haben Sympatex dabei unterstützt, den CO2-Fußabdruck des Unternehmens sowie der Sympatex Membran und der gesamten Laminate zu berechnen. Die Emissionen für die Membran gleicht Sympatex als erster Membrananbieter vollständig aus. Der Ausgleich der gesamten Jahresproduktion 2017 erfolgte durch unser unser Klimaschutzprojekt im Kasigau Wildlife Corridor in Kenia. Dieses Projekt schützt 200.000 Hektar Trockenwald und Savanne, und damit unzählige dort angesiedelte Tiere wie Elefanten, Zebras, Vögel und Löwen.

Zusätzlich können Sympatex Kunden entscheiden, ob sie das vollständige Laminat – Membran laminiert mit Ober- und/oder Futterstoff – klimaneutral beziehen möchten. Dafür haben wir den Öko-Kalkulator gemeinsam mit Sympatex entwickelt. Er betrachtet sämtliche Treibhausgasemissionen der Lieferkette von der Rohstoffgewinnung bis zur Anlieferung beim Kunden. Der Kunde kann diese Emissionen ausgleichen und erhält dafür ein Zertifikat, das er per QR-Code auf das Label des Fertigprodukts anbringen kann. Somit ermöglicht er auch dem Verbraucher, den Vorgang nachzuvollziehen.

Sympatex_v2

„Bei nachhaltigen und ökologischen Fragen dürfen wir die Verbraucher nicht unterschätzen“, erklärt Dr. Rüdiger Fox, CEO Sympatex Technologies. „Die Zeichen für den Bewusstseinswandel in der Gesellschaft sind überall sichtbar. Klimaschutz ist ein ganz zentrales Thema. Wir konnten das während der Messe an der Resonanz auf unsere klimaneutrale Membran als einen der Bausteine unserer Agenda 2020 gut beobachten.“