26. Mai 2015

Atelier Seitz und ClimatePartner schließen Bündnis für Klimaschutz im Messebau

Atelier Seitz ergänzt bestehendes Nachhaltigkeitsengagement um klimaneutralen Messebau – Aussteller stärken eigene Umweltbotschaft – Transparenter CO2-Ausweis pro Messestand

München – Atelier Seitz bietet Ausstellern in Zusammenarbeit mit ClimatePartner ab sofort die Möglichkeit, Messestände klimaneutral zu produzieren. Es werden international anerkannte, zertifizierte Klimaschutzprojekte unterstützt.

Mit der Einführung des klimaneutralen Messebaus verfolgt Atelier Seitz den Weg der nachhaltigen Produktion konsequent weiter. Ab sofort können Aussteller, die CO2-Emissionen ihrer Messestände berechnen lassen und durch Klimaschutzprojekte ausgleichen.

Für Michael Kapper und Alfons Burgmair, die beiden Geschäftsführer der Atelier Seitz GmbH, stellt das Angebot klimaneutraler Messestände einen weiteren logischen Schritt auf dem Weg zur Nachhaltigkeit dar: „Seit einigen Jahren sind wir bestrebt, Umweltschutz und Nachhaltigkeit als festen Bestandteil in die Unternehmenskultur zu integrieren. Durch die Nutzung der Abwärme einer benachbarten Biogas-Anlage, die Erzeugung unserer „eigenen“ Elektrizität durch eine Photovoltaik-Anlage sowie durch den vielfachen Einsatz langlebiger Materialien konnten wir hierbei bereits einiges erreichen.“

ClimatePartner-Geschäftsführer Moritz Lehmkuhl ergänzt: „Ein kli-maneutraler Markenauftritt auf einer Messe ermöglicht Unternehmen, zu zeigen, dass sie ihre Verantwortung für den Klimaschutz ernst nehmen und bereit sind zu handeln.“

Der CO2-Fußabdruck eines Messestandes beinhaltet alle Treibhaus-gasemissionen, die durch Materialien, Produktion, Transport und Montage verursacht werden. Die Berechnung und der Ausgleich der CO2-Emissionen erfolgen über eine Online-Plattform, welche die Prozesse bei Atelier Seitz genau abbildet.

Um auch im eigenen Unternehmen den CO2-Fußabdruck im Blick zu behalten und weiter zu verringern, erstellt Atelier Seitz regelmäßig eine CO2-Bilanz für das eigene Unternehmen. Durch die Erzeugung und Nutzung erneuerbarer Energien konnte das Unternehmen bereits eine erhebliche CO2-Einsparung erzielen. In Zukunft sollen Mitarbeiter und Geschäftspartner weiter für ein klimafreundliches Verhalten sensibilisiert werden, um den Ressourceneinsatz kontinuierlich zu optimieren.

Die Atelier Seitz GmbH

Die Atelier Seitz GmbH mit Sitz in Niederneuching bei München ist eine Designschmiede für Messearchitektur. Die Spezialität des seit über 50 Jahren bestehenden Unternehmens liegt in der modularen Konzeption individueller Messestände, die sich durch hohe Qualität, flexible Größen und originäre Gestaltung auszeichnen. Ein Team aus Architekten, Designern, Bauleitern und handwerklichen Profis sorgt von der ersten Skizze bis zur schlüsselfertigen Übergabe mit anschließender Lagerung der Module. Das Atelier Seitz realisiert seit vielen Jahren Markenerlebnisse für namhafte Kunden wie Gore, Velux, Lowa, Erlus, Swarovski und Caterpillar.

Auf dem Firmengelände befinden sich auf 4.000 Quadratmeter Fachwerkstätten für eine hochwertige, effiziente und wirtschaftliche Herstellung sowie drei Hallen mit 8.500 Quadratmetern zur Lagerung des Messeguts. Ein firmeneigener Fuhrpark ermöglicht eine zielsichere und termingetreue Logistik.

Die Atelier Seitz GmbH hat sich der Nachhaltigkeit verpflichtet: Das Produktionsmaterial wird u.a. nach Recyclingfähigkeit ausgewählt. Der gesamte Wärmeenergiebedarf des Unternehmens wird durch Fernwärme einer Biogasanlage gedeckt; eine Solaranlage produziert seit 2012 jährlich mehr Strom als für den gesamten Jahresbedarf benötigt wird.

Weitere Informationen über die Klimaschutzprojekte

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich CO2-Emissionen ein, sind mit international anerkannten Standards zertifiziert und werden regelmäßig überprüft.

Waldschutz Santa Maria REDD+, Brasilien:
www.climatepartner.com/portfolio/1023_de.pdf

Aufforstung San Rafael, Costa Rica:
www.climatepartner.com/portfolio/1171_de.pdf

Wasseraufbereitung in West-Kenia:
www.climatepartner.com/portfolio/1008_de.pdf

Wasserkraft Hubei, China:
www.climatepartner.com/portfolio/1015_de.pdf

Bildmaterial

Urkundenübergabe mit v.l.n.r Michael Kapper, Alfons Burgmair (beide Atelier Seitz GmbH), Dennis Uieß (ClimatePartner Deutschland GmbH)

Urkundenübergabe mit v.l.n.r Michael Kapper, Alfons Burgmair (beide Atelier Seitz GmbH), Dennis Uieß (ClimatePartner Deutschland GmbH)



« zurück