30. September 2010

CARTONDRUCK bietet weltweit klimaneutrale Faltschachteln an

Die Grundlage für die Berechnung der auftragsspezifischen CO2-Emissionen bildet der firmenbezogene CO2-Fußabdruck, den ClimatePartner für jeden der drei Standorte von CARTONDRUCK in Deutschland, USA und Polen ermittelt hat. Darauf basierend wurden Emissionsrechner erstellt, die auf die individuelle Datengrundlage des jeweiligen Unternehmensstandorts abgestimmt und direkt in die Auftragskalkulationssoftware integriert sind. Diese MIS-Integration ermöglicht es CARTONDRUCK, bei jedem Angebot nicht nur den Preis für eine Faltschachtel zu nennen, sondern auch gleich den CO2-Fußabdruck der Faltschachtel zu liefern. Die so ermittelten CO2-Emissionen können durch die Unterstützung von zertifizierten Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden, um Faltschachteln klimaneutral zu produzieren.

Bei der Veranstaltung „Innovation Works“ des polnischen Standorts CARTONDRUCK Polska Sp.zo.o. sind die Kunden des Faltschachtelherstellers eingeladen, sich über Neuigkeiten, Innovationen und Trends zu informieren. Die klimaneutrale Faltschachtel sowie das allgemein steigende Bewusstsein für die Notwendigkeit von Klimaschutz stellen hierbei einen Themenbereich der Veranstaltung dar. Zu „Innovation Works“ sind über 70 Teilnehmer von verschiedenen Unternehmen aus der Kosmetik-, Spirituosen- und Süßwarenindustrie eingeladen.

Die Produktion von klimaneutralen Faltschachteln stellt einen Baustein der ganzheitlichen Ausrichtung des Unternehmens dar. Weiterhin verfügt CARTONDRUCK über eine FSC-Zertifizierung für alle Standorte und über die Umweltzertifizierung ISO 14001. Als Familienunternehmen hat CARTONDRUCK schon immer eine ganzheitliche Verantwortung für die Mitarbeiter, für die Umwelt, sowie natürlich auch eine wirtschaftliche Verantwortung gesehen. Seit der Unternehmensgründung investiert der Faltschachtelhersteller kontinuierlich in den Umweltschutz und richtet ihn als verbindliches Unternehmensziel in allen Geschäftsprozessen aus.

„Mit den Entscheidungen, die wir heute treffen, übernehmen wir schon jetzt eine große Verantwortung für die nächsten Generationen. Deshalb legen wir bei allen Entscheidungen Wert darauf, die Auswirkungen unseres geschäftlichen Handelns auf Mensch, Gesellschaft und Umwelt zu berücksichtigen. Es findet bei unseren Kunden und in der Gesellschaft eine zunehmende Auseinandersetzung mit dem Thema Klimaschutz statt und so denken unsere Kunden folgerichtig sehr stark über das Thema Verpackungen nach. Unsere Faltschachteln aus Karton sind schon grundsätzlich umweltfreundliche Verpackungs- und Marketinginstrumente – klimaneutral drucken optimiert dies noch“ erläutert Steffen Schnizer, Vorstand der CD CARTONDRUCK AG.

„Die Kooperation mit CARTONDRUCK ist ein wichtiger Meilenstein für uns. Gemeinsam arbeiten wir konsequent an allen Standorten an dem Ziel, CO2-Emissionen zu vermeiden, zu reduzieren und im letzten Schritt auszugleichen. CARTONDRUCK nimmt hierbei eine Vorreiterrolle im freiwilligen Klimaschutz ein“ betont Moritz Lehmkuhl, Gründer und Geschäftsführer von ClimatePartner.


Über CD CARTONDRUCK

CARTONDRUCK ist einer der weltweit führenden Hersteller hochwertiger Faltschachteln mit Hauptsitz in Obersulm und Niederlassungen in Danzig (Polen) und in Fairview, New Jersey (USA). Zu den Kunden zählen die renommiertesten Firmen aus der Kosmetikbranche sowie der Schokoladen- und Luxusartikelindustrie. Dienstleistungen umfassen neben innovativen Verpackungslösungen und Entwicklungsberatung auch eine Vielzahl wegweisender Druck- und Veredelungsmöglichkeiten. Für CARTONDRUCK ist Nachhaltigkeit schon immer Teil der Firmenphilosophie: Jeder Kunde kann seine Aufträge klimaneutral produzieren lassen. Das Unternehmen ist somit der weltweit erste Faltschachtelhersteller, der dies international und für jeden Standort anbietet.


Pressekontakt
CD CARTONDRUCK AG
Catherine Weber, Assistant to the Board
Senefelderstraße 5
74182 Obersulm
Telefon: +49 7134 507-100
E-Mail: c.weber@cartondruck.com
Website: www.cartondruck.com


« zurück