11. November 2014

ClimatePartner ist neuer Klimaschutz-Partner der GreenTec Awards

Klimaneutrale Veranstaltung: Über 1.000 Gäste besuchen Europas größten Umwelt- und Wirtschaftspreis im Mai 2015 klimafreundlich

München/Berlin – Die GreenTec Awards, Europas wichtigster Umwelt- und Wirtschaftspreis, werden im kommenden Jahr mit ClimatePartner klimaneutral durchgeführt. Über 1.000 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Medien, 100 Projektpartner und Aussteller sowie über 50 prominente Botschafter profitieren von einem grünen und klimaneutralen Veranstaltungskonzept.

Am 29. Mai 2015 findet zum achten Mal die Verleihung der GreenTec Awards statt. Austragungsort ist Berlin. Ziel des Preises ist es, ökologisches und ökonomisches Engagement sowie Technologiebegeisterung zu fördern. „Die GreenTec Awards präsentieren ganz konkrete Lösungen zum Thema Umweltschutz, um unsere Zukunft grüner gestalten. Diese Botschaft unterstreichen wir mit einer klimaneutralen Preisverleihung“, erklärt Marco Voigt, Initiator und Veranstalter der GreenTec Awards.

„Die GreenTec Awards übernehmen als Gastgeber Verantwortung und stärken mit einem modernen und klimaneutralen Veranstaltungskonzept den Hintergrund und die Ziele des Umweltpreises“, betont Tristan A. Foerster, Geschäftsführer von ClimatePartner.

ClimatePartner ermittelt den genauen CO2-Fußabdruck der Preisverleihung. Darin eingeschlossen sind alle relevanten Treibhausgasemissionen, die durch die Veranstaltung verursacht werden. Unter anderem aus Energieverbrauch, Mobilität, Logistik, Catering, Übernachtungen sowie der An- und Abreise der Gäste. „Wir reduzieren bereits CO2-Emissionen, etwa durch die Auswahl unserer Location, dem Einsatz von Umweltpapier und vegetarischem Catering. Wir wollen aber einen Schritt mehr machen und einen weiteren Beitrag für den Klimaschutz leisten“, sagt Marco Voigt.

Die unvermeidbaren Treibhausgasemissionen werden durch die Unterstützung eines mit dem Gold-Standard zertifizierten Klimaschutzprojekts in derselben Menge ausgeglichen. Klimaschutzprojekte sparen nachweislich CO2-Emissionen ein, sind mit international anerkannten Standards zertifiziert und werden regelmäßig von unabhängigen Dritten überprüft.

Mit Aktionen wie beispielsweise einem CO2-Anfahrtsrechner für Gäste oder der Kennzeichnung von klimaneutralen Drucksachen wird das Thema Klimaschutz auch inhaltlich in das Veranstaltungskonzept integriert. „Wir wollen unseren Gästen zeigen, dass sich Klimaschutz auch im wirtschaftlichen Kontext umsetzen lässt“, so Voigt. „Unternehmen können mit grünen und klimaneutralen Events oder sogar mit klimaneutralen Produkten die eigene Klimaschutzstrategie unterstreichen“, erläutert Tristan A. Foerster.

Start des Online-Votings
Die erste Hürde auf dem Weg zur großen Preisverleihung der GreenTec Awards im Mai 2015 ist bereits geschafft: In insgesamt 13 Kategorien stehen die TOP 10 Projekte fest. Sie wurden aus einer Vielzahl an Bewerbungen von den jeweiligen Kategorienpaten, dem TÜV NORD und dem WWF ausgewählt. Bis zum 11. Januar 2015 kann jeder über seine persönliche Favoriten unter den TOP 10 unter www.greentec-awards.com/wettbewerb/online-voting-2015.html ganz einfach im Online-Voting abstimmen. Wer beim Online-Voting die meisten Stimmen erhält, qualifiziert sich automatisch als einer von drei Nominierten.

Über die GreenTec Awards

Am 29. Mai 2015 findet zum achten Mal die Verleihung von Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis statt. Traditionell wird dann auch wieder für rund 1.000 Gäste aus der ganzen Welt der Grüne Teppich ausgerollt. Zu den Bühnengästen zählten in der Vergangenheit Prominente wie Franziska van Almsick (ehemalige Schwimm-Weltmeisterin, Vereinsgründerin), Rea Garvey (Sänger), Sir Bob Geldof (Sänger), Morten Harket (ehemaliger Frontsänger a-ha), Mareile Höppner (Moderatorin ARD), Franziska Knuppe (Topmodel), David Mayer de Rothschild (Umweltaktivist), Christoph Metzelder (ehemaliger Fußball-Nationalspieler, Stifter), Christiane Paul (Schauspielerin), Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund), Sarah Wiener (Köchin) und viele mehr. Unterstützt wird die Initiative von Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramtes und Bundesminister für besondere Aufgaben, und Vertretern aus der Wirtschaft wie 50Hertz, Airbus, Deutsche Telekom, Ecover, Fraport, Lufthansa, Nokia, Tetra Pak, TÜV NORD, Universal Music, Varta, Vattenfall, Wilo sowie Institutionen wie DLR, DWI, Fraunhofer, NOW und WWF und Verbänden/Vereinen wie ADAC, BDE, DWA, VAK, VDA, VKU, VDMA, ZVEI

Die GreenTec Awards werden veranstaltet, um ökologisches und ökonomisches Engagement sowie Technologiebegeisterung zu fördern. Die Initiatoren und Veranstalter Marco Voigt und Sven Krüger setzen sich als Ingenieure mit viel Enthusiasmus dafür ein. Mehr als 100 Partner, über 60 Botschafter und 40 Aussteller ermöglichen diese außergewöhnliche Veranstaltung.

Download Pressemitteilung


Pressekontakt
Pressekontakt GreenTec Awards:
Christine A. Lebert
Münzstraße 15
10178 Berlin
Telefon: +49 30 240 87 82 - 20
E-Mail: lebert@greentec-awards.com
Website: www.greentec-awards.com 




« zurück