16. September 2010

Die beiden größten Druckhäuser Südtirols starten klimaneutrales Drucken

Die Druckerzeugnisse der Druckereien werden mit dem ClimatePartner-Signet „Klimaneutral“ gekennzeichnet und auch die Kunden erhalten eine Urkunde, die ihnen jeweils den klimaneutralen Auftrag bestätigt. Dabei wird genau ausgewiesen, welche Menge an CO2-Emissionen für das jeweilige Druckerzeugnis neutralisiert wurde. Das Konzept für das Projekt „Klimaneutral drucken“ stammt von der ClimatePartner Deutschland GmbH.

Reiner Bachor, Geschäftsleitung Athesia Druckereien
Um die Zukunft unseres Planeten zu sichern, gilt es, umweltbewusst zu produzieren – auch in der Papier- und Druckindustrie. Diesem Aspekt hat Athesia Druck Rechnung getragen und sich zertifizieren lassen. Unsere Druckerei unterstützt somit Unternehmen, die an den Umweltschutz glauben und ihn zu einem wichtigen Bestandteil ihrer Unternehmensziele gemacht haben.

Thomas Longo, Vorstand Rotolongo AG
Klimaschutz ist keine Marketingstrategie, sondern die Aufforderung an uns alle zu einer globalen Verantwortung. Der Klimawandel ist eine Thematik, welche die Menschen heute und auch in Zukunft stark beschäftigen wird. Wir als Rotolongo haben uns als klimafreundliche Druckerei beurkunden lassen, da auch wir unseren Beitrag zur umweltfreundlichen Herstellung von Druckprodukten leisten wollen und müssen. Auch wurde die Nachfrage durch unsere Kunden im Bereich einer umweltfreundlichen Produktion von Jahr zu Jahr stärker. Ich bin mir sicher, dass diese zeitgemäße Innovation dem Unternehmen Rotolongo unmittelbar Ansehen und Imagebewusstsein vermitteln wird. Demzufolge bedeutet dieses Investment nicht nur eine innere Stärkung sondern auch eine nach außen orientierte Verbesserung. Jeder von uns sollte heutzutage diese Verantwortung spüren und wahrnehmen, um besser und umweltschonender arbeiten und leben zu können. In diesem Sinne ist uns diese Urkunde für klimaneutrales Drucken ein besonders Anliegen und Bedürfnis, das uns die Möglichkeit gibt im Bereich Klimaschutz Einsatz und Verantwortung zu beweisen.

Andreas Pfeil, Vertriebsleitung ClimatePartner

Der von uns entwickelte „klimaneutral drucken“-Prozess ermöglicht den Unternehmen, eine aktive Rolle im Klimaschutz zu übernehmen und ihren Kunden einen klimafreundlichen Service zu bieten. Darüber hinaus gibt die umweltfreundliche Ausrichtung den Druckereien die Möglichkeit, auf eines der größten Themen unserer Zeit reagieren zu können. Sie positionieren sich dadurch als klimabewusstes Unternehmen und können so sich in einem hart umkämpften Markt zukunftsfähig hervorheben. Die Kennzeichnung “Klimaneutral gedruckt” sowie die dazugehörige Nachvollziehbarkeit der CO2-Emissionen und des geleisteten Engagements stellen hierbei eine klare und emotionale Botschaft dar, die das unternehmerische Bekenntnis zur Nachhaltigkeit unterstreicht.

Über Athesia Druck
Innovatives Unternehmen aus Tradition. Diese Philosophie konnten wir in den über 100 Jahren unseres Bestehens stets erfolgreich umsetzen. Angesichts wirtschaftlicher Veränderungen in einem enger zusammenwachsenden Europa, sowie neuer technologischer Entwicklungen und einem stark gewachsenen Umweltbewusstsein, werden zukunftsorientierte Innovationen und Produktionstechniken immer häufiger die Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg. In unseren Druckereien sorgt ein motiviertes Management zusammen mit hoch qualifizierten Mitarbeiterteams permanent für die Verwirklichung neuer Ideen, so dass Preis, Termin und Qualität auch in Zukunft stimmen. Nicht von ungefähr nutzt ein wachsender Kundenstamm aus dem In- und Ausland die Vorteile, die wir in allen Bereichen der Medien- und Drucktechnik bieten. Vom Geschäftsbrief bis zum Buch – jedem Produkt wird der richtige Druck verliehen. Natürlich mit geschultem Fachpersonal an zukunftsweisenden Maschinen. Nicht zu vergessen der komplette Service, vom Konzept bis zum präsentationsreifen Ergebnis. Ob Bücher, Kalender, Zeitungen, Zeitschriften oder Briefpapier, Zuverlässigkeit und Qualität stehen täglich an erster Stelle. Dabei beziehen wir den Begriff Qualität nicht nur auf das Produkt sondern auch auf unser Denken und Handeln.

Über Rotolongo
Schon seit jeher legt Rotolongo sehr viel Wert auf ein international starkes Vertriebsnetz. Rotolongo produziert hoch veredelte Rollenprodukte wie Spezialumschläge, Broschüren, Einhefter, Aufkleber und vieles mehr. Der Maschinenpark des Familienunternehmens wurde Jahr für Jahr verbessert und erneuert und ist auf große Flexibilität in der Veredelung von Rollenprodukten ausgerichtet. Vor allem in den Bereichen der Hochveredelung ist es uns und unseren Mitarbeitern ein großes Anliegen, jedes Produkt bis ins kleinste Detail mit dem jeweiligen Kunden abzustimmen. Dadurch gelingt es uns, für unsere Kunden ständig attraktiv zu bleiben und auf deren Wünsche und Nachfragen einzugehen. Aus diesen und vielen anderen Gründen ist der Start einer klimaneutralen Druckerei angestrebt und in kürzester Zeit umgesetzt worden. Da diese Thematik in den letzten Monaten – sei es vom internen Management oder unseren Kunden – immer wieder angesprochen wurde, ist es im Moment ein wichtiger Teil unserer Firmenphilosophie, um dadurch die Position im internationalen Druckgewerbe und Druckwettbewerb zu stärken.


Hintergrundinformationen Umsetzung auf Basis von Kyoto

Mit dem Instrumentarium von Kyoto wurde es erstmals möglich, Produkte oder Dienstleistungen klimaneutral anzubieten. Unter Klimaneutralität versteht man dabei den Ausgleich von entstandenen Emissionen durch die Einsparung der gleichen Menge Emissionen an anderer Stelle. Dies ist möglich, da Treibhausgase eine globale Schädigungswirkung haben. Für den Klimaschutz ist es daher irrelevant, an welchem Ort Emissionen entstehen und an welchem Ort sie vermieden werden. Das bedeutet: Emissionen von Treibhausgasen an Ort A können durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an Ort B neutralisiert werden. Die Umsetzung klimaneutraler Aktivitäten geschieht operativ durch den Ankauf und die Stilllegung von ökologisch hochwertigen Emissionsminderungs-Zertifikaten aus anerkannten Klimaschutzprojekten Alle relevanten Emissionsquellen werden berücksichtigt: Beim klimaneutralen Druck werden die CO2-Emissionen, die beim Bedrucken und Verarbeiten von Papier, aber auch beim Digitaldruck, z.B. auf Stoff oder andere Trägermaterialien, entstehen, ausgeglichen. Der ClimatePartner-Prozess für Druckerzeugnisse berücksichtigt Rohstoffe (Papier, Farbstoffe, Chemie) sowie Feucht- und Reinigungsmittel ebenso wie den Druckvorgang selbst (einschließlich Vorstufe und Verarbeitung). Auch die Auslieferung der Druckerzeugnisse oder der Personaleinsatz, der benötigt wird, um beispielsweise einen Geschäftsbericht zu drucken, wird in die Emissionsberechnungen einbezogen



« zurück