29. Juli 2013

Goeke GmbH arbeitet ab sofort klimaneutral

Klimaneutrale Drucklösungen von Goeke lassen Kunden einfach im Klimaschutz aktiv werden
Vermeiden – verringern – ausgleichen: So heißt die Devise bei klimaneutralen Drucklösungen
München/Dortmund – Die Goeke GmbH baut ihr Engagement im Umwelt- und Klimaschutz weiter aus: In Kooperation mit dem Klimaschutzspezialisten ClimatePartner wurden alle unternehmensspezifischen Emissionen ermittelt und über die Unterstützung anerkannter Klimaschutzprojekte ausgeglichen.

Das bereits 2010 ÖKOPROFIT-zertifizierte Unternehmen ist auch dieses Jahr in die Entwicklung maßgeschneiderter Umweltprogramme gestartet. „Gegen den drohenden Klimawandel kann jeder im Rahmen seiner eigenen Möglichkeiten etwas tun – hier möchten wir als Unternehmen Verantwortung übernehmen und Impulse in der Region setzen“, sagt GOEKE-Geschäftsführer Fabian Walder. So arbeitet Goeke ab sofort als klimaneutrales Unternehmen.

Zusammen mit ClimatePartner wurde eine detaillierte CO2-Bilanz des Unternehmens erstellt. Neben Treibhausgasemissionen, die etwa durch den Stromverbrauch anfallen, wurden auch Emissionen berücksichtigt, die durch Geschäftsreisen und durch die An- und Abfahrten der Mitarbeiter verursacht werden. “Mit der CO2-Bilanz können wir unsere größten Emissionstreiber identifizieren, Reduktionsmaßnahmen umsetzen und schließlich Kosten einsparen. Klimaschutz erhöht unsere Wirtschaftlichkeit”, erklärt Walder. Die unternehmensbezogenen Treibhausgasemissionen gleicht Goeke fortlaufend über die Unterstützung von Klimaschutzprojekten aus.

„Wir möchten aber nicht nur selbst dazu beitragen, dass die wichtigen globalen Klimaziele erreicht werden, sondern auch unseren Kunden anbieten, ihre eigene Umweltbotschaft zu stärken“, führt Walder fort.

Der Anbieter von ganzheitlichen Bürolösungen baut deshalb sein innovatives Produktportfolio weiter aus: “Goeke ist mit klimaneutralen Drucklösungen strategischer Partner für Unternehmenskunden, die im Klimaschutz aktiv werden wollen”, betont Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von ClimatePartner.

Im ersten Schritt wird für den Kunden der CO2-Fußabdruck einer Drucklösung ermittelt – alle CO2-Emissionen, die etwa durch Strom, Papier, Toner, Wartung und Service beim Drucken und Kopieren entstehen, werden analysiert. Nach der Beratung zur Vermeidung und Reduktion von CO2-Emissionen durch energieeffiziente Produkte und Lösungen werden nicht vermeidbare Emissionen über Emissionsminderungszertifikate aus anerkannten Klimaschutzprojekten ausgeglichen. „Goeke steht für kompromisslose Kundenorientierung. Deshalb ist auch unser neuer Service exakt auf die Bedürfnisse eines jeden einzelnen Kunden zugeschnitten”, erläutert Walder. „Wir begleiten unsere Kunden langfristig rund um das Thema Klimaschutz“.

Für den Ausgleich steht unter anderem ein Windenergieprojekt in Bandirma, Türkei, zur Auswahl, das mit dem internationalen Gold Standard zertifiziert ist. Zudem werden die CO2-Emissionen über ein lokales Projekt in Nordrhein-Westfalen, das die Energieeffizienz von Heiz- oder Dampfkesselanlagen fördert, ausgeglichen.

Über die Goeke GmbH

Die Goeke GmbH mit Sitz in Dortmund ist regionaler Marktführer im Bereich Kopier-, Druck- und Faxtechnologie. Das Unternehmen bietet seinen Kunden aus allen Branchen ein lückenloses Angebot rund ums Dokument. In diesem Jahr feiert die Goeke GmbH ihr 30jähriges Firmenjubiläum. Seit 2010 ist die Goeke GmbH ein Unternehmen der Canon Gruppe und beschäftigt derzeit 110 Mitarbeiter.


Pressekontakt
Goeke GmbH
Sonja Krause
Rheinlanddamm 99
44139 Dortmund
Telefon: +49 231 699 000 - 12
E-Mail: SKrause@goeke.de
Website:


« zurück