10. April 2013

Green Events Report 2013: Wie Grün ist die Eventindustrie?

München – amiando, der Pionier für Online-Eventregistrierung und Ticketing veröffentlicht heute seinen ersten Green Events Report 2013. amiando hat sich dieses Jahr die Frage gestellt, ob klimaneutrale und nachhaltige Events immer wichtiger werden und was Eventveranstalter an einer umweltfreundlicheren Eventorganisation hindert.

Der Report steht unter folgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/Z2jB5y.

Dem Green Events Report 2013 ging eine Online-Umfrage von amiando voraus an der verschiedene deutschsprachige Eventveranstalter teilnahmen. amiandos Report fasst die wichtigsten Erkenntnisse der Umfrage zusammen und gibt effektive Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Organisation von umweltfreundlichen Events. Mit dem Klimaschutzspezialisten ClimatePartner können etwa die verursachten CO2-Emissionen berechnet und über hochwertige Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden.

Fakt 1: Grüne und umweltfreundliche Aspekte werden wichtiger
Für über 75% der Veranstalter spielt das Thema Nachhaltigkeit eine größere Rolle als in den Jahren zuvor. Nur 4% der befragten Veranstalter empfinden das Thema Nachhaltigkeit in der Eventbranche als unwichtig. Aus den Ergebnissen der Umfrage ist deutlich zu erkennen, dass grüne und umweltfreundliche Aspekte bei der Organisation von Events immer wichtiger werden.

Fakt 2: Trotz großem Interesse sind grüne Maßnahmen noch wenig etabliert
Es ist deutlich zu erkennen, dass ein großes Interesse an grünen und klimaneutralen Events besteht. Aus den Umfrageergebnissen ist aber auch zu sehen, dass viele Veranstalter dies noch nicht umsetzen. Beispielsweise werden bei über der Hälfte der besuchten Konferenzen Badges und Lanyards nicht recycelt. Außerdem haben über die Hälfte der Befragten Veranstalter keine Richtlinien für ein nachhaltiges Wirtschaften.

Fakt 3: Fehlendes Know-How ist das größte Problem
Was hindert Veranstalter an einer umweltfreundlicheren Eventorganisation? 30% geben an, dass das fehlende Know-How der Hauptgrund dafür ist. Für 24% spielt das Geld und für 19% die Zeit eine wichtige Rolle. Interessant zu sehen ist, dass 20% der Befragten keinen Grund angeben, der sie hindert eine umweltfreundlichere Organisation der Veranstaltung durchzuführen.

Über amiando

amiando ist Pionier für Online-Eventregistrierung und Ticketing. 2006 gestartet, ist amiando heute das europaweit führende Online-Tool, um professionelle Eventorganisation zu vereinfachen.
amiandos Produkte helfen den Organisatoren kleiner und mittelgroßer Events dabei, ein Niveau von Professionalität zu erreichen, das bisher Großkonzernen und Eventagenturen vorbehalten war. Mehr als 180.000 Events weltweit nutzen amiando bereits. Alle Tools sind online-basiert, sofort einsatzbereit und benötigen keine Software-Installation. amiando zählt prestigeträchtige Namen wie BMW, die UNESCO, Telefónica O2 und das führende Technologie-Blog TechCrunch zu seinem weltweiten Kundenkreis.
Für seine innovativen Produkte wurde amiando mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter durch das World Economic Forum in Davos als „Technology Pioneer 2010“ und mit dem „eco Internet Award“ als bestes Geschäftskundenportal.
Seit Januar 2011 gehört amiando zur XING AG, Betreiber des beruflichen Netzwerks XING. Der Hauptsitz ist in München;http://www.climatepartner.com/climatepartner/wp-admin/index.php weitere Firmenstellen befinden sich in London, Paris und Hong Kong.

Kostenloser Download des Green Events Report
http://bit.ly/Z2jB5y

Pressematerial / Informationen / Links
amiando: http://www.amiando.de
amiando Funktionen: http://www.amiando.de/features
amiando Presse: http://newsroom.amiando.com/de
amiando Blog: http://blog.amiando.com
Inco-Center: http://www.amiando.de/resources

Pressekontakt
amiando GmbH
Myriam van Alphen-Schrade
Telefon: +49(0)89 5 52 73 58-32
Sandstraße 33, D-80335 München
myriam.schrade@amiando.com



« zurück