22. Januar 2014

Neue MIS-Applikation: ROGLER Software integriert klimaneutrales Drucken von ClimatePartner

Für Druckereien: Zusätzliche Dienstleistung klimaneutrales Drucken direkt im MIS – Automatische Bilanzierung, Ausweis und Ausgleich von CO2-Emissionen von Druckprodukten

Wien/München – ROGLER Software, Anbieter von Softwarelösungen für alle Bereiche der Druckindustrie, integriert ab sofort den ClimatePartner-Prozess für klimaneutrales Drucken in seine MIS-Lösungen.

Kunden von ROGLER Software können ab sofort die individuellen CO2-Emissionen eines Druckauftrags während der Auftragskalkulation für ihre Kunden bilanzieren und auf Wunsch über international anerkannte Klimaschutzprojekte ausgleichen.

“Unsere Kunden können klimaneutrales Drucken ohne Mehraufwand als zusätzliche Dienstleistung im täglichen Geschäft anbieten”, erklärt Hannes Rogler, Gründer und Geschäftsführer der ROGLER Software GmbH. “Vor allem für größere Druckereien führt beim Thema klimaneutrales Drucken kein Weg mehr an einer MIS-Integration wie von Rogler Software vorbei”, betont Moritz Lehmkuhl, Geschäftsführer von ClimatePartner.

Die ROGLER Software GmbH wurde 1992 von Hannes Rogler in Wien gegründet, ist heute bereits in neun europäischen Ländern im Einsatz und zählt damit zu den führenden Anbietern von Softwarelösungen in der europäischen Druckindustrie.

Für den CO2-Ausgleich greift das System auf international anerkannte Klimaschutzprojekte von ClimatePartner zurück, die u.a. mit dem renommierten Gold Standard zertifiziert sind. Geschäftsführer Hannes Rogler: “Druckereien können den Ausgleich der CO2-Emissionen direkt in das Angebot für ihre Kunden mit aufnehmen.” Auch die Abrechnung verläuft automatisch. “Der Kompensationsauftrag kann direkt aus der Auftragsverwaltung bestellt werden.”

Auftragsspezifische ID-Nummern sowie Labels zur Kennzeichnung des klimaneutralen Druckprodukts und eine Urkunde für den Kunden, die den CO2-Ausgleich bestätigt, werden automatisch generiert. “Transparenz ist immer erfolgskritisch im freiwilligen Klimaschutz. Etwa muss die genaue Zertifizierung des für die Kompensation eingesetzten Klimaschutzprojekts auf einen Blick für den Endkunden erkenntlich sein”, erläutert Klimaschutzexperte Lehmkuhl.

Kontakt ROGLER Software GmbH

Mag. Beatrix Blab

Chorherrenplatz 5, A-2103 Langenzersdorf, Austria

Berlagasse 45/2/1, A-1210 Wien, Austria

Web: http://www.rogler.at

Tel: +43 (0)1 890 40 28

b.blab@rogler.at

Über ROGLER Software

ROGLER Software GmbH, seit 1992 am Markt, 20 Mitarbeiter, Kunden in 9 europäischen Ländern, bietet mit ROGLER Software Suite eines der führenden MIS und PPS für alle Bereiche der Druck-Industrie, das den gesamten Workflow des Unternehmens, von CRM über Kalkulation, internem Papertracing, Materiallogistik bis Controlling unterstützt, an. Zentraler Monitor ist technoPLAN, eine elektronische Plantafel, die geeignet ist, die gesamten Prozesse im Betrieb zu visualisieren. ROGLER Software ist mehr¬mandantenfähig, mehrsprachig und fremdwährungstauglich. ROGLER ist Vollmitglied im CIP4-Konsortium und bietet JDF/JMF-fähige Systeme.

Download der Pressemitteilung



« zurück