2. Juni 2015

Stiglechner bietet Klimaschutz-Tankkarte für gewerbliche Kunden

Die Julius Stiglechner GmbH ergänzt das bestehende Nachhaltigkeitsengagement um Tankkarte mit Bezahlfunktion für klimabewusste Unternehmen.

Linz – Der oberösterreichische Tankstellen- und Tankkartenbetreiber Stiglechner bietet nun auch seinen gewerblichen Kunden eine Tankkarte für klimaneutrales Tanken an. Mit der IQ Card pro climate ist es klimabewussten Unternehmen ab sofort möglich, die unvermeidbaren Emissionen Ihres Fuhrparks durch die Unterstützung anerkannter Klimaschutzprojekte auszugleichen.

Die Klimaerwärmung ist eines der großen Themen der Gegenwart. Auch für die Wirtschaft. Daher verfolgt die Stiglechner GmbH den Weg zu klimaneutralen Treibstoffen konsequent weiter und erweitert durch die IQ Card pro climate die Möglichkeiten für Gewerbekunden. Durch die Nutzung dieser neuen Tankkarte erhalten Unternehmen eine exakte Bestimmung der treibstoffbedingten CO2-Emissionen, welche durch Investition in Emissionsminderungszertifikate aus hochwertigen Klimaschutzprojekten ausgeglichen werden.

„Mit diesem neuen Angebot ermöglichen wir unseren Firmenkunden eine einfache und wirksame Umsetzung des eigenen Klimaschutz-Engagements, denn selbst durch den Verzicht auf unnötige Fahrten und eine spritsparende Fahrweise können die CO2-Emissionen nicht ganz auf Null reduziert werden“, erläutert Elsa Dutzler-Stiglechner, Geschäftsführerin des bereits 1923 gegründeten Familien-unternehmens. „Mit der IQ Card pro climate unterstützen wir ausschließlich hochwertige und nachhaltige Klimaschutzprojekte, die dem gängigen Verified Carbon Standard (VCS) bzw. dem Gold-Standard entsprechen“.

Georg Maroscheck, Projektleiter bei der ClimatePartner Austria GmbH ergänzt: „Viele Unternehmen setzen bereits effiziente Maßnahmen zur Emissionsreduktion in der Praxis um; mangels fehlender praktikabler Lösungen stellt der Fuhrpark jedoch eine enorme Herausforderung dar. Mit dieser Lösung von Stiglechner erhalten Unternehmen die Möglichkeit zu zeigen, dass sie ihre Verantwortung für den Klimaschutz ernst nehmen und bereit sind zu handeln.“

Darüber hinaus erhält jedes Unternehmen eine individuelle Urkunde zur Bestätigung des Klimaschutz-Engagements“, erklärt Elsa Dutzler-Stiglechner.

Weitere Informationen und nähere Details finden Sie unter www.iqcard.at und www.climatepartner.com

Informationen zu den Klimaschutzprojekten

Klimaschutzprojekte sparen nachweislich CO2-Emissionen ein, sind mit international anerkannten Standards zertifiziert und werden regelmäßig überprüft.

Wasserkraft, Joshimath, Indien (Verified Carbon Standard):
www.climatepartner.com/portfolio/1018_de.pdf

Windenergie, Bandirma, Türkei (Gold Standard):
www.climatepartner.com/portfolio/1003_de.pdf

Über Stiglechner und die IQ Card

Die Julius Stiglechner GmbH mit Firmensitz in Linz und rund 500 MitarbeiterInnen zählt zu den führenden mittelständischen Tankstellenunternehmen Österreichs. Seit 2007 bietet die Unternehmensgruppe mit der IQ Card eine eigene Tankkarte an, die sich seit Beginn auf Erfolgskurs befindet. Die IQ Card ermöglicht nationalen und internationalen Transportunternehmen eine einfache und günstige Tankmöglichkeit in einem laufend wachsenden europäischen Akzeptanznetz. Mit Stand Mai 2015 wird die Tankkarte in 11 europäischen Ländern bei rund 750 Stationen angenommen. Der flächendeckende Ausbau des Akzeptanznetzes in ganz Europa ist für die nächsten Jahre geplant. In Österreich liegt die Stärke der IQ Card zusätzlich im regionalen Flottengeschäft sowie in der Kooperation mit namhaften Großbetrieben. Mehr Informationen zur IQ Card erhalten Sie auf www.iqcard.at

Pressekontakt

Roland Neubauer
Julius Stiglechner GmbH
Telefon: +43 (0) 732 664 001-0
E-Mail: neubauer@stiglechner.co.at



« zurück