12. August 2011

Topac bietet klimaneutrale Verpackungen an

Klimaschutzziele spielen auch bei der Produktion von Verpackungen eine immer wichtigere Rolle. Gemeinsam mit der Klimaschutzberatung ClimatePartner bietet die Arvato-Tochter Topac jetzt ihren Kunden die Möglichkeit an, klimaneutral zu produzieren.

Neben dem Vermeiden und Verringern des sogenannten CO2-Fußabdruckes, etwa durch intelligente Verpackungskonzepte, durch den Einsatz von Recyclingmaterial oder von Veredelungen aus nachwachsenden Rohstoffen, sowie durch eine bessere Energieeffizienz bietet Topac seinen Kunden jetzt auch die Möglichkeit des Ausgleichs durch klimaneutrale Verpackungen.

Der Begriff „klimaneutral“ bedarf dabei der Spezifizierung. Carsten Schnier, Produktmanager bei Topac, erklärt die Zusammenhänge: „Klimaneutral bedeutet, dass eine Sache wahlweise emissionsfrei produziert, genutzt und entsorgt wird – was selten zu realisieren ist – oder dass die entstandenen Emissionen an anderer Stelle eingespart werden. Als klimaneutral bezeichnet man daher Unternehmen, Prozesse oder Produkte, deren Treibhausgasemissionen berechnet und durch den Ankauf von Emissionszertifikaten ausgeglichen werden.“

Der Handel von Emissionszertifikaten ist streng geregelt, die ausgebenden Klimaschutzprojekte werden von Experten überprüft und bewertet. Spezielle Dienstleister sorgen dafür, dass Partner weltweit zusammenfinden. Topac kooperiert hier mit ClimatePartner, einer international agierenden Klimaschutzberatung, die bereits strategischer Partner von Mohn Media ist. Seit Kurzem kann Topac mit dem TÜV-geprüften Rechner von ClimatePartner den Product-Carbon-Footprint (PCF) von Verpackungen und einzelnen Druckaufträgen ermitteln und ausweisen. Auf dieser Basis können Kunden des Arvato-Unternehmens durch den Kauf von anerkannten Emissionszertifikaten ihre Verpackung als klimaneutral deklarieren. Auch bei der Auswahl von Klimaschutzprojekten ist Topac behilflich.

Der zusätzliche Aufwand für die Kunden beträgt zwischen 0,5 und zwei Prozent des Auftragswertes. Carsten Schnier erläutert die Vorteile: „Durch eine individuelle Zertifikatsnummer erfolgt eine transparente Kommunikation des Klimaschutzengagements. Dieses Kennzeichnen kann in die Grafik der Verpackung integriert werden, unsere Kunden erhalten so einen direkten Werbeeffekt.“

Über Topac

Die topac GmbH ist Spezialist für Printprodukte und Kartonverpackungen. Konsequenter Technologieaufbau und fundiertes Know-how haben uns zu einem vollstufigen Anbieter einschließlich Beratung, Produktentwicklung und -design, Druck, Veredelung, Weiterverarbeitung und Konfektionierung gemacht. Umweltgerechtes Handeln ist bei topac Unternehmensphilosophie und kommt in unserer FSC-Zertifizierung ebenso zum Ausdruck wie in der Verwendung entsprechend recycelter und recycelbarer Materialien. Über die Möglichkeiten, Ihre Verpackungen zusätzlich CO2-neutral zu stellen, beraten wir Sie gerne. Als ein Unternehmen der Bertelsmann AG leistet topac neben der ökologischen auch seinen Beitrag zur ökonomischen und sozialen Nachhaltigkeit. Die Holographie mit Applikationen zur Produktsicherung ergänzt unsere Palette der Verpackungs-Dienstleistungen. Im Verbund mit der arvato AG steht den Kunden der topac ein noch weiteres Leistungsspektrum angefangen von Customer Care über Direktmarketing, Logistik bis hin zur Distribution und vielem mehr zur Verfügung.


Pressekontakt
topac GmbH
Carsten Schnier
Carl-Miele-Straße 202 - 204
33311 Gütersloh
Telefon: +49 5241 80-2995
E-Mail: info.topac@bertelsmann.de
Website: www.topac.de


« zurück