Unsere Mission: Wachstumschancen durch Klimaschutz.

"Wir schaffen Wachstumschancen durch Klimaschutz. Für Unternehmen."

Als führender Business Solution Provider im Klimaschutz bekämpfen wir zusammen mit unseren Kunden die globale Erwärmung.

Es kommt darauf an, Strategien und Technologien schnell und effizient auf den Weg zu bringen. Deshalb integrieren wir das Carbon-Management in die Wertschöpfungsketten von Unternehmen – immer in Einklang mit deren Nachhaltigkeitsstrategie. “We Create Value for Business by Fighting Global Warming”: Das ist unser Antrieb, für unsere Kunden, unsere Partner und die Gesellschaft.

Unser Ansatz: Klimaschutz für Unternehmen, Klimaschutz schafft Wachstumschancen, Klimaschutz kann liefern (Lesen Sie den Gastbeitrag in der Huffington Post). Das bedeutet, Klimaschutz wird zum Teil dessen, wie Unternehmen operieren, Dienstleistungen erbracht, Produkte hergestellt, Waren transportiert und verkauft werden. Als Wachstumschancen durch Klimaschutz sehen wir erfahrungsgemäß unter anderem:

  • Erschließung neuer Geschäftsfelder und Kundengruppen
    Unternehmen erweitern mit klimaneutralen Produkten und Dienstleistungen ihr
    Angebotsportfolio. Für umweltbewusste Konsumenten sowie für Geschäftskunden. Denn große Unternehmen optimieren heute schon ihre Lieferketten anhand von CO2-Kriterien. Das schafft Wettbewerbsvorteile: Einer unserer Druckereikunden sicherte sich einen Großauftrag für Schulhefte, da er im Gegensatz zu Konkurrenten diese klimaneutral anbieten konnte.
  • Befähigung der Kunden, selbst Klimaschutz voranzubringen
    Unternehmen schaffen mit klimaneutralen Produkten nicht nur neuen Mehrwert
    für ihre Kunden. Sie bieten ihnen darüber hinaus auch die Möglichkeit, selbst im Klimaschutz aktiv zu sein. Das Bavaria Filmstudio zum Beispiel bietet Produktionsgesellschaften wie Odeon Film die Möglichkeit, die verursachten CO2-Emissionen ihrer Film- und Fernsehproduktionen auszugleichen.
  • Licence to operate: Mehr Transparenz für Kunden, Partner und Investoren
    Für die Interessengruppen eines Unternehmens ist Klimaschutz immer häufiger
    ein entscheidender Bestandteil der “Licence to Operate“. Geschäftspartner, Kunden, Kapitalgeber und Verbraucher wollen heute genau wissen, wie viel CO2 ein Unternehmen verursacht. Klimaschutz ist immer häufiger Kriterium für die Wahl eines Unternehmens als Kooperationspartner, Anbieter, Zulieferer, Dienstleister oder Anlage.
  • Vorreiter durch Klimaschutz
    Unsere Kunden nehmen mit dem freiwilligen Beitrag im Klimaschutz häufig die
    Vorreiterposition in ihrer Branche ein. Sie stärken damit nicht nur ihre Wahrnehmung gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern, sondern stärken auch ihre Wettbewerbsposition. Der führende Instrumentenhersteller Warwick etwa unterstreicht mit klimaneutral hergestellten E-Bässen sein Verständnis, auf Wünsche und Trends seiner Kunden einzugehen und in hochwertige Produkte umzusetzen. Und übernimmt damit die Themenführerschaft im Wettbewerb.
  • CO2 senken, Kosten senken
    Unternehmen identifizieren durch den eigenen CO2-Fußabdruck ihre wichtigsten
    Emissionstreiber. Und damit auch große Potentiale zur Kosteneinsparung. So senken unsere Kunden nach der Berechnung ihrer CO2-Bilanz unter anderem ihre CO2-Emissionen und Kosten durch die Nutzung der Abwärme ihrer Produktionsanlagen oder energieeffizientere Produktionsmaschinen.
  • Mitarbeiter gewinnen und binden
    Für die neue Bewerbergeneration spielt die Verantwortung ihres Arbeitgebers
    für die Umwelt eine große Rolle. Für mehr als zwei Drittel der Absolventen und jungen Mitarbeiter wichtig, dass sich der Arbeitgeber im Klimaschutz engagiert. Umweltschutz leistet einen wichtigen Beitrag dazu, sich von anderen Unternehmen im Arbeitsmarkt abzuheben, um heute und in Zukunft die besten Talente für sich gewinnen und binden zu können.