25. September 2017

KAISER+KRAFT: Printwerbemittel klimaneutral

KK_103_17_TitelseiteP01Der größte B2B-Händler Europas für Betriebs-, Lager- und Büroausstattung hat seine Printwerbemittel vollständig klimaneutral gestellt: KAISER+KRAFT, ein Unternehmen der TAKKT-Gruppe. In diesem Rahmen lässt KAISER+KRAFT seit September alle Kataloge und Mailings klimaneutral drucken. Dafür werden sämtliche CO2-Emissionen der jeweiligen Druckerei erfasst und anteilig den Druckerzeugnissen zugeordnet. Indem KAISER+KRAFT ein anerkanntes Klimaschutzprojekt unterstützt, wird die gleiche Menge Emissionen ausgeglichen.

Ausgewählt hat das Unternehmen dafür ein Kohleausstieg-Projekt aus dem ClimatePartner-Portfolio. Eine Ziegelei in Soacha bei Kolumbien ist auf klimafreundliche Brennöfen umgestiegen und spart somit große Mengen CO2-Emissionen ein: 1 Kilogramm pro Ziegelstein, etwa 1,5 Tonnen pro Haus. Es ist das erste Klimaschutzprojekt in Kolumbien, das nach den strengen Kriterien des Gold Standard zertifiziert wurde (mehr zum Projekt).

Dieser Schritt ist ein Signal für den Klimaschutz im B2B-Markt. KAISER+KRAFT versteht Nachhaltigkeit als zentrale Voraussetzung für unternehmerischen Erfolg auf lange Sicht.