Wie Windkraft die wirtschaftliche Entwicklung antreibt

Unser Klimaschutzprojekt in Salodi, Indien

Windenergie in Indien

Mitten im Herzen der Wüste Thar in der indischen Provinz Rajasthan liefert ein Windkraftprojekt Strom aus erneuerbaren Energien. In der ländlichen Umgebung von Jaisalmer und Jodhpur versorgt dieses Projekt mit 37 Windturbinen und einer Gesamtleistung von 29,6 MW seit 2012 das regionale Stromnetz. Da dieser Stromanteil andernfalls mithilfe fossiler Brennstoffe produziert worden wäre, vermeidet das Windkraftprojekt jährlich etwa 33.900 Tonnen CO2 und leistet so einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Die lokale Bevölkerung profitiert zudem von dem einhergehenden Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und einem stabileren Stromnetz. Diese positiven Aspekte wirken sich auch auf die nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung des gesamten Standortes aus: auch für die Wirtschaft wird jene Region so attraktiver und fördert die Entstehung von Arbeitsplätzen.

Earthood Services Private Limited (ESPL)
Verifizierung
Gold Standard VER (GS VER)
Zertifikats-Typ
33.900
Jährliches Volumen (Tonnen CO2)

Beitrag zu den UN-Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs)

Keine Armut
Das Projekt setzt zwei Prozent der erzielten Einnahmen für eine nachhaltige Entwicklung der Gemeinden ein.

Gesundheit und Wohlergehen
Während der Covid-19-Pandemie hat das Projekt in der Region Jaisalmer 300 Familien mit lebensnotwendigen Nahrungsmitteln versorgt.

Sauberes Wasser und Sanitäreinrichtungen
Um das Problem der Wasserknappheit in der Region teilweise zu lösen, wurden mithilfe des Projekts RO-Anlagen in staatlichen Schulen installiert.

Bezahlbare und Saubere Energie
Der erzeugte Strom verbessert die Netzfrequenz und die Verfügbarkeit für die lokalen VerbraucherInnen.

Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum
Durch das Projekt wurden 115 lokale Arbeitsplätze geschaffen, jährlich kommen zehn weitere Arbeitsplätze hinzu. Das stabilere Stromnetz bietet zudem Möglichkeiten für neue Industrien und führt so zu mehr Beschäftigung vor Ort.

Industrie, Innovation und Infrastruktur
Neue Straßen wurden gebaut. Es gibt nun eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel für Dörfer, die früher abgeschnitten waren.

Maßnahmen zum Klimaschutz
Das Projekt erzeugt erneuerbare Energie anstelle von Strom aus fossilen Brennstoffen und spart somit im Durchschnitt 33.900 Tonnen CO2-Emissionen pro Jahr ein.

Partnerschaften zur Erreichung der Ziele
Unsere Klimaschutzprojekte sind eine Brücke für Unternehmen der Industrieländer zur Bevölkerung in den ärmsten Ländern der Welt.

Wie funktioniert Klimaschutz mit Windenergie?

Da Energie aus Wind ohne fossile Brennstoffe erzeugt wird, gilt sie als emissionsfrei. Der Ausbau erneuerbarer Energieerzeugung ist essenziell, um die globale Erwärmung aufzuhalten und langfristig die Energieversorgung zu sichern.
Die Menge der eingesparten Emissionen in einem Windkraftprojekt wird anhand der so genannten Baseline-Methode berechnet: Wie viel CO2 würde die gleiche Menge Energie mit dem üblichen Strommix der Region verursachen?