Neu bei ClimatePartner: Schützen Sie mit uns Moore in Deutschland

29 juillet 2020

Neu bei ClimatePartner: Schützen Sie mit uns Moore in Deutschland

Neben Wald haben auch Moore eine ganz entscheidende Bedeutung für das Klima. Genau deshalb haben wir nun eine neue Projektkombination im Angebot: die Renaturierung und Wiedervernässung eines Moorgebiets in Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Projektpartner Bergwaldprojekt e.V.

Moore speichern große Mengen Kohlenstoff, solange sie intakt sind. Ihre Bedeutung für das Klima ist insgesamt sogar noch größer als die der Wälder. In Deutschland wurden allerdings die meisten Moorflächen zur landwirtschaftlichen Nutzung oder beim Torfabbau trockengelegt. So geben sie das über Jahrhunderte gespeicherte CO2 innerhalb weniger Jahre wieder frei.

Wir unterstützen deshalb die Wiedervernässung und Renaturierung der Moore Eselsbett, Schwarzes Bruch und Sauberbachtal Bühlheim bei Lichtenau im Landkreis Paderborn. Sie waren in den letzten 10.000 Jahren durch hohe Niederschläge und stauende Böden entstanden und wurden seit dem 19. Jahrhundert durch den Torfabbau zerstört. So ist etwa das Hochmoor Schwarzes Bruch in weiten Teilen geschädigt.

Nun beseitigen Freiwillige Bäume, die ursprünglich nicht in diese Moorlandschaft gehören und dem Boden zu viel Wasser entziehen. Anschließend verschließen sie Entwässerungsgräben, um den Wasserhaushalt zu verbessern. Ziel des Projekts ist auch, die drei Teilgebiete wieder zu verbinden. 

Das Gebiet befindet sich an der Südgrenze der nordeuropäischen Moorausdehnung und ist Lebensraum für viele gefährdete Pflanzen und Tiere: Rundblättriger Sonnentau, Rauschbeere, Wollgras und Torfmoosarten, Wiesenpieper, Raubwürger und zahlreiche spezialisierte Insektenarten. 

Genau wie bei unseren anderen regionalen Projekten haben wir das Moorprojekt mit einem international anerkannten Klimaschutzprojekt für Regenwaldschutz im brasilianischen Amazonasgebiet kombiniert. So erfolgt Ihr CO2-Ausgleich korrekt nach internationalen Vorgaben.

Das Moorprojekt ist ab sofort im Footprintmanager verfügbar. Fragen Sie Ihren Kundenberater danach!

Weitere Informationen sind hier verfügbar.