Je früher desto schlechter: der "German Overshoot Day"

4 mai 2021

Ein Statement von Moritz Lehmkuhl, Gründer und CEO von ClimatePartner

 

Das Global Footprint Network hat als Datum für den diesjährigen German Overshoot Day den 5. Mai errechnet. Wir verbrauchen demnach in Deutschland dreimal so viel Ressourcen und verursachen dreimal so viel Emissionen, wie wir durch die uns zur Verfügung stehende Biokapazität ausgleichen können.

Das bedeutet, dass alles, was nach dem 5. Mai für das restliche Jahr bei uns verbraucht bzw. verursacht wird, zu Lasten zukünftiger Generationen geht. Es gibt einige Länder mit noch früheren Overshoot-Daten, was uns allerdings nicht beruhigen sollte. Wir alle leben auf Pump.

Die Klimaschuldenfalle schnappt zu

Aus diesem Grund ist das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz der Bundesregierung so wichtig. Es stellt fest, dass unser aktueller Lebensstil nicht zu Lasten der Zukunft der Jüngeren gehen darf. Genau das passiert aber aktuell, das Datum des Overshoot Day ist dafür Quittung und Strafzettel in einem.

Um aus dem Klimaschuldendispo wieder heraus zu kommen, müssen wir den Umbau unserer auf Verbrauch ausgerichteten Wirtschaft in Richtung Ressourcenschonung, Dekarbonisierung, Effizienzverbesserung und Rohstoffkreislauf anstreben – sowohl der Wirtschaftssektor, als auch jede einzelne Privatperson.

Der klimaneutrale Weg

Der Verbrauch von Ressourcen verursacht immer auch die Freisetzung von CO2-Emissionen. Und umgekehrt: Wenn wir CO2 in die Atmosphäre emittieren, benötigen wir Ressourcen wie Wälder, Böden oder Gewässer, die das CO2 aufnehmen und ausgleichen.

Klimaneutralität beschreibt daher nicht nur ein Ziel seiner Balance zwischen Emissionsverursachung und Einsparung. Sie zeigt auch gleich den Weg, wie wir mit unseren Ressourcen besser umgehen können. Wer seine Emissionen kontinuierlich misst und berechnet, immer weitere Reduktionsmaßnahmen umsetzt und nur das ausgleicht, was dann trotzdem noch unvermeidbar bleibt, leitet aus diesem Prozess in der Regel auch viel Potential zu Ressourcenschonung und Effizienzsteigerung ab.

 

In diesem Sinne: #MoveTheDate!