Klimaneutral aus einer der höchsten Alpenquellen

Adelboden – klimaneutrale Produkte

Industry pages:
Schweiz
Lebensmittel

Die Mineralquelle Adelboden ist eine der höchstgelegenen Quellen Europas. Das 1948 gegründete Unternehmen hat in der Vergangenheit hohe Investitionen in moderne Abfüllanlagen getätigt, um hochstehende Produkte in bester Qualität anbieten zu können. Das Mineralwasser entspringt weitab von jeglichen Umwelteinflüssen nach mehrjähriger Reise durch die Gesteinsschichten der unberührten Bergwelt im Engstligtal. Neben dem Mineralwasser wird eine breite Palette von Soft- und Nearwater-Getränken abgefüllt.

Seit 2019 bilanziert Adelboden gemeinsam mit ClimatePartner die Treibhausgasemissionen des Unternehmens und aller Produkte, vom Energieverbrauch über Mitarbeiteranfahrt bis hin zu Verpackung und Transport. Gemeinsam ermitteln wir Reduktionspotenziale und Adelboden gleicht unvermeidbare Emissionen durch Klimaschutzprojekte aus. Dafür unterstützt das Unternehmen ein Projekt, das den Bergwald im Berner Oberland pflegt und ein Projekt für sauberes Trinkwasser in Kambodscha, wo durch die Investition von Adelboden jährlich über 5 Millionen Liter Trinkwasser aufbereitet werden.

Wir aktualisieren unseren CO2–Fußabdruck jedes Jahr – so erkennen wir die relevanten Reduktionspotenziale und sehen exakt, wie viel wir davon erreicht haben. Der Ausgleich der unvermeidbaren Emissionen ist für uns eine logische Konsequenz.

Patrick Marti, Geschäftsführer, Mineralquellen Adelboden AG