Werden Sie aktiv im Klimaschutz und entwickeln Sie ein Projekt mit ClimatePartner Impact

Unternehmen, die zusammen mit ClimatePartner Impact ein eigenes Klimaschutzprojekt entwickeln, sichern sich stabile Preise auf einem Markt mit steigender Nachfrage, eine verlässliche Menge an verifizierten Emissionsreduktionen sowie die Kontrolle über den gesamten Projektlebenszyklus. So können Sie aus erster Hand an der Entwicklung eines Klimaschutzprojekts teilhaben, die sozialen Auswirkungen des Projekts in Übereinstimmung mit den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDGs) mit definieren und Ihre ganz individuelle Klimaschutz-Geschichte erzählen. Ein eigenes Klimaschutzprojekt ist ein wertvoller Pfeiler in einer ganzheitlichen CSR-Strategie eines Unternehmens und ermöglicht es, Klimaschutz unmittelbar und aktiv mitzugestalten.

Da der freiwillige CO2-Markt in den letzten Jahren stark gewachsen ist, werden hochwertige verifizierte Emissionsreduktionen immer stärker nachgefragt – das führt zu höheren Preisen. Darüber hinaus steigt am Markt das Bewusstsein, dass nur Klimaschutzprojekte mit ausgeprägten ökologischen und sozialen Auswirkungen geeignet sind, um den steigenden Erwartungen der Öffentlichkeit und den allgemeinen ökologischen Herausforderungen gerecht zu werden.

Mit mehr als 15 Jahren wertvoller Erfahrung im freiwilligen CO2-Markt unterstützt ClimatePartner Impact seine Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Projektentwicklung, von der Konzeption bis hin zum Register- und Portfolio-Management. Als Tochtergesellschaft von ClimatePartner bietet ClimatePartner Impact neben der Entwicklung von Klimaschutzprojekten auch attraktive Möglichkeiten im Bereich Carbon Finance und Impact Investing.

Entwickeln Sie ein Klimaschutzprojekt mit ClimatePartner Impact

ClimatePartner Impact bietet Klimaschutzprojekte in verschiedenen Regionen und mit unterschiedlichen Technologien und Standards an. Der soziale Aspekt der Projekte ist uns dabei besonders wichtig.

Qualitativ hochwertige Klimaschutzprojekte erfordern eine reibungslose Umsetzung und transparente Abwicklung. Mit unserem fundierten Fachwissen, lokalen Netzwerken, weltweiten Projektpartnern und dynamischen Projektoptionen decken wir mit unseren Leistungen den gesamten Projektlebenszyklus ab – von Anfang bis Ende.

Mit ClimatePartner Impact können Unternehmen gemeinsam Klimaschutzprojekte entwickeln, um sich verifizierte Emissionsreduktionen zu stabilen Preisen zu sichern.

Unsere Leistungen

  • Eigene Due Diligence und eigener KYC-Prozess
  • Eigenes Risikomanagement-Team
  • Erstellung und Bearbeitung von Projektplanungsdokumenten (PDD) und den Dokumenten für die Validierung
  • Management der laufenden Projektaktivitäten
  • Dokumentation von Monitoring-Berichten und Meilensteinen
  • Fernerkundung (Remote Sensing), Modellierungsexpertise und regelmäßige Analyse der Entwicklungen am freiwilligen CO2-Markt
  • Modernes Portfoliomanagement
  • Vorbereitung der Verifizierungen durch unabhängige Auditoren
  • Verwaltung der Ausgabe der verifizierten Emissionsreduktionen
  • Verwaltung der Registry-Konten beim Verified Carbon Standard (VCS) oder dem Gold Standard (GS)
  • Effizienter und TÜV Austria-zertifizierter Credit-Handling-Prozess – vom Einkauf bis zur Stilllegung

So sieht Projektentwicklung bei ClimatePartner Impact aus

Spekboom: Wiederherstellung eines biodiversen Buschwerk-Ökosystems

SpekboomDas subtropische Buschwerk in Südafrika ist bekannt für seine herausragende Artenvielfalt mit über 1.500 Pflanzenarten. Eine der einheimischen Schlüsselarten am Ostkap in Südafrika ist Spekboom, ein kleiner sukkulenter Baum. Spekboom ist ein äußerst effektiver Kandidat für die Wiederherstellung von Buschwerk, indem er hilft, Böden zu regenerieren und die Artenvielfalt zu fördern. Außerdem hat er ein hohes Potenzial für eine schnelle und dauerhafte Kohlenstoffbindung und ist besonders tolerant gegenüber Trockenheit und felsigen Böden.

Die Landschaft am Ostkap von Südafrika hat durch intensive Landwirtschaft und lange Dürreperioden unter extremer Zerstörung gelitten. Dies hat den Umfang des einheimischen Buschwerk-Ökosystems stark reduziert. ClimatePartner Impact hat bereits mit der Wiederaufforstung des Buschwerks begonnen und pflanzt über einen Zeitraum von drei Jahren 2,5 Millionen neue Spekboom-Pflänzchen auf mehr als 1.000 Hektar Land. Durch kontinuierliche Überwachung und Schutz der Bäume wird sichergestellt, dass sich die Landschaft wieder zu einem artenreichen Ökosystem entwickelt. Darüber hinaus schafft das Projekt wichtige Arbeitsplätze für Bewohner der lokalen Gemeinden und Townships, in einem Gebiet mit der höchsten Arbeitslosenquote Südafrikas.

Lesen Sie auf unserem Blog mehr zu den Eindrücken unserer Kolleginnen und Kollegen von der Feldarbeit vor Ort.

Kontaktieren Sie uns gerne, wenn Sie ein Klimaschutzprojekt mit ClimatePartner Impact entwickeln möchten.