ClimatePartner

ermöglicht Unternehmen und ihren Kunden, das Klima zu schützen

7 Gründe, jetzt noch mehr für den Klimaschutz zu tun

14. August 2018

Dieser Sommer ist einer der heißesten seit Beginn der Wetteraufzeichnung. In Ostsibirien stiegen die Temperaturen im Juli auf über 30 Grad – das sind 20 Grad mehr als üblich. Permafrostböden in Russland, Kanada und Nordeuropa tauen auf, die Antarktis schmilzt immer weiter ab. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich im Klimaschutz zu engagieren.

Newsbeitrag lesen

Urlaub klimaneutral: gleichen Sie auch die privaten CO2-Emissionen aus!

12. Juli 2018

Unser CO2-Rechner für Privatpersonen ermöglicht es, zum Beispiel die Emissionen für die Urlaubsreisen auszugleichen. Für das gute Gewissen in den Ferien!

Newsbeitrag lesen

Insetting: Kunstwort oder ernstzunehmender Mechanismus?

3. Juli 2018

Vermeiden – reduzieren – ausgleichen. Letzteres wird im englischen Sprachgebrauch als „Carbon Offsetting“ bezeichnet. Und aus diesem Begriff leitet sich auch der Name eines verhältnismäßig neuen Konzepts ab – „Insetting“. Was genau verbirgt sich dahinter?

Newsbeitrag lesen

ClimatePartner ist Ihr Partner für Klimaschutz

Wir bieten Unternehmen Lösungen für Klimaschutz – von CO2-Fußabdruck und Klimaschutzstrategie bis hin zu klimaneutralen Produkten durch die Unterstützung von internationalen Klimaschutzprojekten.

5 Schritte für Ihr Engagement im Klimaschutz

Unternehmensemissionen erfassen

Wir berechnen die CO2-Emissionen eines Unternehmens nach internationalen Standards, etwa dem Greenhouse Gas Protocol. Die Summe der Emissionen ergibt den sog. Corporate Carbon Footprint (CCF).

Emissionen einzelner Produkte berechnen

Der Product Carbon Footprint (PCF) umfasst die Emissionen, die ein Produkt oder eine Dienstleistung im gesamten Lebenszyklus verursacht: aus Rohstoffen, aus dem Produktionsverfahren oder auch bei der Nutzung.

CO2-Emissionen reduzieren

Eine sinnvolle Klimaschutzstrategie zielt darauf ab, wo immer möglich Emissionen zu vermeiden oder so gering wie möglich zu halten - beispielsweise durch die Nutzung von Ökostrom.

Über Klimaschutzprojekte ausgleichen

So effizient und sparsam ein Unternehmen auch produziert – CO2 wird unausweichlich ausgestoßen. Diese unvermeidbaren Emissionen können über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen werden.

Glaubwürdig kommunizieren

Für jeden CO2-Ausgleich vergibt ClimatePartner eine ID-Nummer. Mit dieser ID-Nummer lässt sich eindeutig nachvollziehen, wie viel CO2 ein Produkt verursacht hat und mit welchem Klimaschutzprojekt es wieder eingespart wurde. 

Das ClimatePartner-Label

Unser Label steht für Transparenz und garantiert Nachvollziehbarkeit im Klimaschutz – dafür ist es vom TÜV Austria geprüft.

Das Signet

Das Signet besteht aus einer stilisierten Weltkugel mit dem realen Neigungswinkel der Erdachse von 23,44°, unsere Initialen CP legen sich um die Atmosphäre. Dieses Symbol und die Farbe blau stehen für Klimaschutz.

Klimaneutral

Mit diesem Label bestätigt ClimatePartner, dass alle CO2-Emissionen der gekennzeichneten Leistung berechnet und über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen wurden.

Die Kategorie

Unser Label zeichnet genau aus, was klimaneutral ist: etwa die Verpackung oder das gesamte Produkt? Nur so ist die Kennzeichnung eindeutig und die Aussage glaubwürdig.

ID-Nummer und Tracking-URL

Jeder CO2-Ausgleich erhält eine eindeutige ID-Nummer. Über diese Nummer und die zugehörige Web-Adresse ist der Ausgleich nachvollziehbar, Menge an CO2 und Klimaschutzprojekt sind transparent einsehbar.

Optional: QR-Code

Der QR-Code verlinkt auf die Tracking-URL, die den CO2-Ausgleich aufzeigt und weitere Informationen zum Klimaschutzprojekt enthält

Klimaneutrale Leistungen – das höchste Level im Klimaschutz

Wer klimaneutrale Produkte kauft, leistet einen konkreten Beitrag zum Klimaschutz. Diese Möglichkeit können Sie Ihren Kunden mit unserer Lösung bieten: Unser Label garantiert die Klimaneutralität des gekennzeichneten Produkts – oder der Dienstleistung. Denn wir haben alle CO2-Emissionen, die in der Prozesskette unvermeidlich entstanden sind, berechnet und über anerkannte Klimaschutzprojekte ausgeglichen. 

So können Verbraucher sich ganz einfach für den Klimaschutz entscheiden: über klimaneutrale Angebote vom Druckprodukt bis zur Hotelübernachtung, klimaneutralen Lebensmitteln, Verpackungen und Büropapier bis hin zu klimaneutralen Veranstaltungen.