Corporate Sustainability Reporting Directive

Unsere Lösungen zu CSRD und ESRS

Die Einführung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und der European Sustainability Reporting Standards (ESRS) wird die Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen für Unternehmen erheblich ändern. Unsere Expert:innen unterstützen Sie dabei, die Anforderungen daran zu erfüllen und begleiten Sie bei der Umstellung auf CSRD und ESRS.

Was sind die CSRD und ESRS?  

Die CSRD ist eine Richtlinie der Europäischen Union, die Unternehmen zur Berichterstattung über ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen verpflichtet. Die CSRD wird für über 49 000 Unternehmen in der EU gelten.  

Die ESRS sind eine Reihe von Standards für die Nachhaltigkeitsberichterstattung, die von der European Financial Reporting Advisory Group (EFRAG) entwickelt werden, um die Umsetzung der CSRD zu unterstützen. Die ESRS schaffen für Unternehmen einen einheitlichen Rahmen für die Berichterstattung über ihre Nachhaltigkeitsmaßnahmen, damit Investoren und andere Stakeholder die Nachhaltigkeitsmaßnahmen der Unternehmen leichter vergleichen und bewerten können.  

In unserem Climate Action Insight erläutern wir die CSRD und wie sie sich auf Ihr Unternehmen auswirken wird. 


Der CSRD-Check für Ihr Unternehmen

Wie ist Ihr Unternehmen von der CSRD betroffen? Machen Sie den Check!

Tablet graphic e-book csrd

Unsere Beratungsleistungen für die CSRD und ESRS  

ClimatePartner bietet eine Reihe von Beratungsleistungen an, die Unternehmen bei der Vorbereitung auf die CSRD und ESRS unterstützen:  

Schulung: Wir bieten personalisierte Workshops an, um Unternehmen einen detaillierten Überblick über die CSRD und ESRS zu geben. Die Schulungen vermitteln Ihrem Team das nötige Wissen, um sich in der komplexen Landschaft der Nachhaltigkeitsberichterstattung zurechtzufinden.  

Individuelle Beratung: Wir bewerten den Status Quo Ihres Unternehmens auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit. Das ermöglicht uns, Sie individuell durch die ESRS zu führen, damit Sie die spezifischen Anforderungen an die Berichterstattung Ihres Unternehmens erfüllen. 

Ihre nächsten Schritte 

ClimatePartner hilft Ihnen bei der Entwicklung einer Klimaschutzstrategie, bei der Berechnung und dem Management Ihrer Treibhausgasemissionen, bei der Bewertung Ihrer klimabezogenen Risiken und Chancen, bei der Festlegung von Science Based Targets (SBTi) und bei der Entwicklung einer Dekarbonisierungs-Roadmap mit festgelegten KPIs. Auch das Supplier Engagement ist ein wichtiges Element bei der Umsetzung Ihres Umstellungsplans.  

Als führender Anbieter im unternehmerischen Klimaschutz unterstützen wir seit mehr als 15 Jahren Unternehmen bei der Berechnung und Reduktion ihrer Emissionen. Dabei bieten wir ein breites Spektrum von Lösungen an, mit denen Unternehmen die Anforderungen des ESRS „E1: Klimawandel“ erfüllen. 

  • Corporate Carbon Footprint: Wir helfen Unternehmen bei der Berechnung ihrer CO2-Bilanz nach anerkannten Standards, wie dem Greenhouse Gas Protocol. Unsere Carbon-Footprint-Berechnung umfasst Scope-1-, Scope-2- und Scope-3-Emissionen. Für die CSRD-Berichterstattung werden alle 15 Scope-3-Kategorien (nach dem GHG-Protokoll) berücksichtigt. Mit dem Corporate Carbon Footprint können Sie die Auswirkungen Ihres Unternehmens auf das Klima verstehen und Emissions-Hotspots identifizieren. 
     
  • Fahrplan für die Dekarbonisierung: Wir unterstützen Sie dabei, einen klaren und umsetzbaren Plan zur Reduktion Ihrer CO2-Emissionen zu erarbeiten. Dieser wird auf die spezifischen Anforderungen Ihres Unternehmens zugeschnitten und berücksichtigt Ihre Branche, Ihr Geschäftsmodell und Ihre finanziellen Ressourcen. 
     
  • Science Based Targets und Net Zero: Die Festlegung von wissenschaftlich fundierten Zielen (Science-based targets) stellt sicher, dass Ihre Bemühungen im Klimaschutz mit den neuesten Erkenntnissen der Wissenschaft übereinstimmen. Wir unterstützen Sie bei der Festlegung ehrgeiziger, aber gleichzeitig erreichbarer kurzfristiger Reduktionsziele sowie Net-Zero-Ziele für Ihr Unternehmen. 
     
  • Klimabezogene Risiken: Wir helfen Unternehmen dabei, ihre klimabezogenen Risiken wie physische Risiken als auch Übergangsrisiken zu bewerten. Das geschieht in Übereinstimmung mit anerkannten Standards wie der Task Force on Climate-related Financial Disclosures (TCFD). Unsere Klimarisikobewertungen identifizieren die Risiken, die für Ihr Unternehmen am relevantesten sind, und ordnen die potenziellen finanziellen und reputationsbezogenen Auswirkungen dieser Risiken ein.
     
  • Scope-3-Management und Supplier Engagement: Das Management und die Reduktion von Scope-3-Emissionen ist oft eine Herausforderung, aber für das Erreichen ambitionierter Klimaschutzziele unerlässlich. Wir helfen Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung von Strategien für das Scope-3-Management und bei der Einbindung von Lieferanten, um ihre indirekten Emissionen zu reduzieren, die oft den größten Anteil am gesamten CO2-Fußabdruck ausmachen. Unsere ClimatePartner Network Platform, eine cloudbasierte Software, gibt Ihnen einen Überblick über die Daten Ihrer Lieferanten und unterstützt diese bei der Reduktion ihrer Emissionen. 

 

Zum CSRD-Check