ClimatePartner erweitert Lösungsangebot für nachhaltige Finanz- und Versicherungsbranche

17. Mai 2022

  • Detaillierte CO2-Bilanzierung als Grundlage für Klimaschutzstrategien, Einblick in ESG-Daten und CO2-Reduktion
     

  • Neuer ClimatePartner-Standort in Frankfurt am Main und Ausbau des Expertenteams

 

ClimatePartner erweitert sein Lösungsangebot rund um die CO2-Bilanzierung für den branchenspezifischen Einsatz bei Finanz- und Versicherungsunternehmen und schließt damit eine für den Klimaschutz in der Finanzbranche wichtige Lücke. Mit den zunehmend strengeren Richtlinien rund um die ESG-Berichterstattung müssen sich Finanzdienstleister, Banken und Versicherungen verstärkt mit ihrer Nachhaltigkeitsperformance auseinandersetzen. Doch viele Unternehmen haben nur unzureichende Einblicke darin, wo sie die meisten Emissionen verursachen, wie sie diese reduzieren können und wieweit sie den Anforderungen des nachhaltigen Finanzmarktes entsprechen.

Als Experte im Klimaschutz hilft ClimatePartner bereits seit über 15 Jahren Unternehmen dabei, Klimaschutzmaßnahmen aufzugreifen und die Klimaauswirkungen ihrer Produkte zu verringern. Mit einem speziell für die Finanz- und Versicherungsbranche entwickelten Lösungsangebot können nun auch Banken, Versicherungen, sowie Anlageberater und Fintech-Spezialisten im Klimaschutz aktiv werden. Sie können die CO2-Bilanzierung ihrer Geschäftsbetriebe in Angriff nehmen und klimafreundlichere Produkte und Dienstleistungen anbieten. Zudem können sie ihr eigenes Nachhaltigkeitsrating verbessern, Portfolios auf Emissions-intensive Anlagen analysieren sowie die Informationen als Grundlage für zertifizierte Reportings im Investmentbereich verwenden.

Standort in Frankfurt am Main unterstreicht Nähe zu den Kunden

Begleitend zum Ausbau seines Lösungsangebotes eröffnet ClimatePartner einen weiteren Standort in Frankfurt am Main und bildet ein Financial Services-Team unter Leitung von Julia Bewerunge. Durch vorige Tätigkeiten bei Unternehmen wie der KfW IPEX, SEB AB oder Munich Re hat das Team aus derzeit 13 Expertinnen und Experten umfassende Erfahrung im Bereich der nachhaltigen Geldanlage, klimaneutralen Privat Equity Portfolios sowie nachhaltig verwalteten Konten und Versicherungen.

Julia Bewerunge, Lead Account Management Financial Services, ClimatePartner: „Nur was man genau kennt, kann man verbessern. Nach diesem Ansatz erstellt ClimatePartner detaillierte CO2-Bilanzen, die den Ausgangspunkt für Klimaschutzstrategien zur Reduktion und zum Ausgleich von CO2-Emissionen bilden. Wir erweitern das darauf aufbauende Lösungsangebot kontinuierlich mit dem Ziel, branchenspezifische Lösungen für die Entwicklung klimaneutraler Produkte für alle Bereiche der Finanzbranche anbieten zu können.“

Moritz Lehmkuhl, Gründer und CEO von ClimatePartner, sieht die Erweiterung des Lösungsangebotes als wichtige Ergänzung für ganzheitlich verstandenen Klimaschutz: “ Der Finanz- und Kapitalmarkt ist ein wichtiges Element im Klimaschutz, denn er bewegt Gelder und Mittel, die möglichst nachhaltig eingesetzt werden müssen. Unsere Expertise kann genau hier dabei helfen, die Unternehmen und ihre Produkte selbst klimafit zu machen. Die Wahl von Frankfurt als weiteren Standort von ClimatePartner in Deutschland ist kein Zufall. Wir wollen damit ganz bewusst ein Zeichen dafür setzen, dass wir nah dran sein wollen an unseren Kunden und an der Branche insgesamt.“

Schon jetzt arbeiten zahlreiche Unternehmen aus dem Finanz- und Versicherungsbereich mit ClimatePartner zusammen. Hierzu zählen die Deutsche Bank, die Edeka Bank, die Gothaer Versicherung, sowie Vitruvian Partners, AXA, Signal Iduna und viele weitere.

Details zu den Financial Services von ClimatePartner sind hier verfügbar.