ClimatePartner und Ryte präsentieren neue Lösung zur CO₂-Bilanzierung von Webseiten

28. Juni 2021

Kooperation für genaue Bilanzierung, CO2-Ausgleich und klimaneutrale Webseiten

Webseiten und die Nutzung des Internets sollen möglichst wenig CO2-Emissionen verursachen und bestenfalls sogar klimaneutral sein. Dies ist das Ziel der Zusammenarbeit des Klimaschutzexperten ClimatePartner mit dem Experten für Website User Experience Ryte, die hierfür ihre bisherigen Lösungsansätze gemeinsam  weiterentwickelt haben. Sie stellen mit der Website Carbon KPI eine gemeinsame Lösung vor, die den CO2-Fußabdruck von Webseiten mit bislang unerreichter Genauigkeit berechnet und bilanziert. Die Bilanzierung ist Grundlage dafür, dass Unternehmen die CO2-Emissionen ihrer Webseiten reduzieren und unvermeidbare Emissionen ausgleichen können. ClimatePartner und Ryte werden die Lösung jeweils unabhängig voneinander vermarkten und ihren Kunden anbieten.

Der Bedarf für verstärkte Maßnahmen zum Klimaschutz im digitalen Bereich liegt auf der Hand: Das Datenvolumen und damit einhergehend der Energiebedarf des Internets nehmen weiter zu und sind im Corona-Jahr 2020 geradezu explodiert. In gleicher Weise nimmt dabei auch die verursachte Menge an CO2-Emissionen zu, Schätzungen sehen diese bis 2025 bei fast 7 Prozent der weltweiten Emissionen.

Die Lösung: Genau berechnen, konsequent verbessern

ClimatePartner und Ryte wollen dieser Entwicklung eine Lösung entgegen stellen, die nicht nur möglichst genau die CO2-Emissionen von Webseiten erfassen kann, sondern diese auch ausgleichen sowie durch Performanceoptimierung reduzieren kann. Das Ergebnis sind klimaneutrale Webseiten, deren CO2-Fußabdruck genau berechnet, reduziert und ausgeglichen wurde.

Die Systemgrenzen für die Berechnung in der Methodik beinhalten folgende Bausteine:

  • Energie, die das Gerät eines Benutzers verbraucht, während dieser die Website besucht
  • Energie, die durch die Übertragung von Daten verbraucht wird
  • Energie, die durch das Hosten einer Website in einem Rechenzentrum verbraucht wird

Die Berechnung greift sowohl auf Werte aus aktuellen Studien als auch auf anonymisierte Durchschnittswerte der Kunden von Ryte zu. Die Datenbank mit spezifischen Emissionsfaktoren stellt ClimatePartner bereit. Durch eine Kompensation der nicht weiter vermeidbaren oder reduzierbaren Emissionen über zertifizierte Klimaschutzprojekte können Kunden das Label „klimaneutrale“ Webseite erhalten. Über das damit verbundene ID Tracking von ClimatePartner kann dabei transparent dargestellt werden, über welche Maßnahmen und mit welchen Klimaschutztechnologien die Projekte durchgeführt werden.

Tristan A. Foerster, Co-CEO von ClimatePartner: „Sowohl Ryte als auch ClimatePartner verstehen sich als Innovationsführer auf ihren Gebieten. Sie greifen auf jeweils langjährige Erfahrung und Knowhow in den Bereichen Performanceoptimierung digitaler Anwendungen bzw. CO2-Bilanzierung zurück. Mit dieser Zusammenarbeit kommt also das beste beider Welten zusammen.“

Andreas Bruckschlögl, CEO und Co-Founder von Ryte:“Klimaschutz war nie wichtiger als heute. Wir sind uns unserer Verantwortung als Akteure in der Digitalwirtschaft bewusst und wollen durch die Zusammenarbeit mit ClimatePartner und dem Launch des Ryte Website Carbon KPIs unseren Beitrag zur Reduzierung von CO2-Emissionen leisten. Ab sofort können auch die Kunden von Ryte die CO2-Emissionen ihrer Webseiten genau messen, sie reduzieren und unvermeidbare Emissionen ausgleichen.”

 

Über Ryte
Ryte, ein preisgekröntes SaaS-Unternehmen mit Hauptsitz in München, gehört zu den am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen in Europa. Ryte unterstützt Unternehmen und Agenturen dabei, ihre Website User Experience bzgl. der Qualität ihrer Websites und des Erfolgs in den Suchmaschinen auf Basis modernster Software nachhaltig zu optimieren. Aktuell vertrauen der Ryte Suite bereits mehr als 1 Millionen Nutzer weltweit. Die Ryte Suite beinhaltet drei elementare Tools, um den Traffic und die Conversion Rates einer Website erfolgreich zu steigern: Website Success, Content Success und Search Success. Im Produktportfolio befindet sich darüber hinaus auch BotLogs, eine innovative Alternative zur Logfile Analyse, die es SEOs ermöglicht, einfach, täglich und in Echtzeit den Bot-Traffic auf ihrer Website zu analysieren.

Ryte ist aktuell in München und Ho Chi Minh City mit +100 Mitarbeitern vertreten. Global agierende Unternehmen wie Allianz, Boehringer Ingelheim, Daimler und Sixt vertrauen bereits auf die Technologie und Innovationskraft von Ryte, um das volle Potential ihrer Websites auszuschöpfen. Weitere Informationen unter: ryte.com.

Kontakt 
Ryte GmbH
Alexander Handcock, Head of Growth Marketing
a.handcock@ryte.com