Klimaneutrale Lebensmittel

Klimaneutrale Lebensmittel

Wichtige Entscheidungsgründe für Verbraucher

Im April 2023 haben wir die ClimatePartner-Zertifizierung eingeführt. Sie steht für die verbindliche Reduktion von Emissionen und schafft Transparenz über die gesamte Klimaschutzstrategie von Unternehmen.

Zusätzlich bieten wir die Lösung Finanzieller Klimabeitrag an. Unternehmen, die Klimaschutzprojekte unterstützen, können diesen wichtigen Beitrag hiermit kennzeichnen. Dabei verzichten wir auf den Claim klimaneutral.

Das Label klimaneutral ist noch bis Ende 2023 erhältlich. In der Übergangszeit finden Sie auf unserer Webseite weiterhin Inhalte zur Klimaneutralität.


Klimaneutralität bei Lebensmitteln

Die großen Handelsketten haben zumeist Strategien erarbeitet, um ihren CO2-Ausstoß zu kontrollieren und nach und nach zu reduzieren. Der Großteil der Emissionen ist in der Lieferkette verortet und liegt nur begrenzt im Einflussbereich der jeweiligen Handelsunternehmen. Daher werden deren Zulieferer mehr und mehr eingebunden und auch in die Pflicht genommen. 

Noch mehr zählt die Meinung der Verbraucher: Nachhaltigkeit hat immer mehr Einfluss auf das, was sie kaufen. Dann spielen Faktoren wie Regionalität und fairer Handel eine zentrale Rolle, aber auch der ökologische Fußabdruck. Klimaneutralität ist hier ein gutes Argument.

Klimaneutral in der Praxis

Für klimaneutrale Lebensmittel berechnen wir die kompletten CO2-Emissionen entlang des Lebenszyklus Ihres Produkts, zum Beispiel Emissionen, die durch Zutaten, Distribution, Weiterverarbeitung und Verpackung verursacht werden. Klimaneutral ist ein Produkt, wenn diese Emissionen möglichst reduziert und dann durch ein Klimaschutzprojekt ausgeglichen werden. Dabei ist eine langfristige Strategie zur Reduktion der CO2-Emissionen wichtig. 

Dem Verbraucher hilft die Kennzeichnung mit dem unabhängigen Label „klimaneutral“. Es ist TÜV-Austria-zertifiziert und wird vom Bundesministerium für Entwicklung und Zusammenarbeit empfohlen. Über die mit der ID verbundene Tracking-URL können Kunden jeden einzelnen CO2-Ausgleich nachverfolgen.  

Gerne besprechen wir, wie das genau bei Ihren Produkten aussehen kann. Rufen Sie uns an!

Unser Angebot für Lebensmittelproduzenten

 

Ausgleich über unsere Klimaschutzprojekte

Sie entscheiden, welche Projekte Sie für den CO2-Ausgleich unterstützen. Wir haben ständig verschiedene Projekte weltweit verfügbar, von Waldschutz oder Windkraft bis zu Biomasse oder Kochöfen. So finden wir sicher ein Projekt, das zu Ihnen und Ihren Kunden passt.

Werfen Sie einen Blick in unser Portfolio – oder melden Sie sich direkt, wir schlagen Ihnen passende Projekte vor!