Mehr als CO2-Einsparung

Unsere Klimaschutzprojekte sind immer auch Entwicklungsprojekte für die Menschen vor Ort

Kontaktieren Sie uns

Klimaschutzprojekte bei ClimatePartner

ClimatePartner entwickelt und fördert Klimaschutzprojekte weltweit. Wir bieten unseren Kunden ein vielfältiges Portfolio an sorgfältig ausgewählten zertifizierten Klimaschutzprojekten mit verschiedenen Technologien. Zum Beispiel: 

  • Nature based solutions 
    Aufforstung, Waldschutz, Blue Carbon (CO2-Speicher im Ozean und küstennahen Ökosystemen wie Mangrovenwäldern), regenerative Landwirtschaft, Waldmanagement 
  • Social Impact 
    Saubere Kochöfen, Trinkwasser, Kleinbiogasanlagen 
  • Erneuerbare Energie 
    Windkraft, Solarenergie, Wasserkraft, Biogas, Biomasse, Geothermie 

Alle Klimaschutzprojekte sind nach internationalen Standards wie Verified Carbon Standard (VCS) oder Gold Standard (GS) zertifiziert und werden regelmäßig von unabhängigen Dritten überprüft. Dadurch wird die Klimaschutzwirkung der Projekte sichergestellt und regelmäßig bestätigt. Eine der wichtigsten Anforderungen ist, dass die Projekte tatsächlich zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen sind und dass der Beitrag zur CO2-Reduktion in der Atmosphäre klar messbar ist. 

Rund 400 zertifizierte Klimaschutzprojekte sind derzeit in unserem Portfolio oder in Zusammenarbeit mit unserem globalen Netzwerk verfügbar. 

Die Wirkung von Klimaschutzprojekten geht über Emissionseinsparungen hinaus 

Klimaschutzprojekte im freiwilligen Markt sind auch ein Instrument für mehr Klimagerechtigkeit. Denn darüber beteiligen sich Unternehmen und sogar Privatpersonen aus den Industrieländern – die für die meisten Emissionen verantwortlich und im Vergleich zum globalen Süden weniger von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen sind. Die Finanzierungslücke ist hier enorm, staatliche Hilfen reichen bei weitem nicht aus. 

Darüber hinaus fördern sie eine nachhaltige Entwicklung in den Ländern des globalen Südens. Diese lässt sich daran messen, welchen Beitrag die Projekte zu den 17 UN-Zielen für Nachhaltige Entwicklung (SDGs) leisten. Viele Projekte sind so angelegt, dass sie vor Ort Arbeitsplätze schaffen und zu den Zielen Keine Armut (SDG 1) und Menschenwürdige Arbeit und Wirtschaftswachstum (SDG 8) beitragen. Durch Projekte mit sauberen Kochöfen gehen Atemwegserkrankungen im Projektgebiet zurück (SDG 3, Gesundheit und Wohlergehen). Waldschutzprojekte tragen zum Erhalt der Biodiversität bei (SDG 15, Leben an Land). Das sind nur einige Beispiele. Manche Standards verlangen solche weiteren Effekte für die Zertifizierung, zum Beispiel der Gold Standard for the Global Goals.  

Zusätzliches Engagement durch unsere Kombiprojekte 

Wir haben zudem auch verschiedene Projekte für zusätzliches Engagement in unserem Portfolio. Von Baumpflanzungen im europäischen Heimatland oder der Plastic Bank für Meeresschutz sind das Initiativen, die von großer Bedeutung für den Klimaschutz und die Anpassung von Landschaften an den Klimawandel sind, die aber aufgrund von internationalen Bestimmungen keine zertifizierten Emissionsminderungen generieren. Wir kombinieren sie mit einem zertifizierten Klimaschutzprojekt, damit der CO2-Ausgleich korrekt ist.  

Unsere Projekte für zusätzliches Engagement 

  • Regionale Aufforstung in Ihrem Heimatland 
  • Plastic Bank für weniger Plastikmüll in den Ozeanen 
  • Humus 
  • Biochar (Pflanzenkohle)  
  • Moore 

Welches Projekt interessiert Sie?

Kontaktieren Sie uns

Wie funktioniert ein Klimaschutzprojekt?

Klimaschutzprojekte sparen CO2 ein, zum Beispiel durch Aufforstung oder Ausbau erneuerbarer Energien. Unabhängige Organisationen kontrollieren die genaue Höhe der CO2-Einsparungen. Diese Einsparungen werden in Form von zertifizierten Emissionsminderungen verkauft, um das Projekt zu finanzieren. Projekte, die auch ohne diese finanzielle Unterstützung realisiert werden könnten, werden nicht als Klimaschutzprojekt anerkannt.